Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Modernisierung unseres Luftgewehrschießstandes durch vollelektronische Treffermessrahmen

Was bewegt das Projekt in der Region?

Seit der Vereinsgründung 1862 wird mit Federdruck- bzw. Luftdruckgewehren auf Papierscheiben in 10 Meter Entfernung geschossen.
In den letzten Jahren setzte sich jedoch die Technik zur vollelektronischen Treffermessung bei den Schützenvereinen immer mehr durch.
Da die gauinternen Wettkämpfe und Bayerischen Meisterschaften nur noch auf solchen Anlagen durchgeführt werden, haben wir uns entschlossen, unseren Schießstand dahingehend zu modernisieren, um die Konkurrenzfähigkeit unserer Schützen zu stärken.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Der Schießsport in den Schützenvereinen hat eine sehr lange Tradition.
Jedes Jahr erreichen unsere Schützen bei Wettkämpfen, sowohl in der Mannschafts-, als auch in der Einzelwertung, hervorragende Ergebnisse. Besonders hervorzuheben sind dabei unsere Jugendlichen, die regelmäßig im Gaukader vertreten sind.
Ein weiterer Vorteil des vollelektronischen Messsystems ist die Möglichkeit, Lichtgewehre einzusetzen. Diese geben statt eines Geschosses einen Lichtimpuls ab, der dann als Treffer ausgewertet wird. Mit diesen Lichtgewehren können Kinder bereits ab 6 Jahren an den Schießsport herangeführt werden. Denn der Nachwuchs ist die Zukunft der Vereine.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Der Umbau, der durch unsere Mitglieder durchgeführt wird, startet Mitte 2018 während unserer Sommerpause und wird voraussichtlich rund 30.000 Euro kosten. Er umfasst die elektronischen Messrahmen, Tablet-PC's zur Trefferanzeige, die EDV- und Elektroinstallation sowie kleinere bauliche Maßnahmen im Schießraum.
Fertigstellung ist für Anfang September 2018 angestrebt. Ein Großteil der Summe ist durch Vereinsvermögen und Zuschüsse zur Sportförderung gedeckt, Der restliche Betrag soll durch Spenden aufgebracht werden,
Sollten das Spendenziel nicht erreicht werden, haben sich Vereinsmitglieder bereit erklärt, ein vorübergehendes Darlehen bereitzustellen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Dem Verein gehören derzeit 124 Mitglieder an, darunter 23 Jugendliche.
Mit dem Umbau auf die elektronische Messanlage soll die Schützengesellschaft Eisenärzt auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden, um für künftige Wettkämpfe bestens vorbereitet zu sein.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

11 Unterstützer
1.350 € von 8.500 €
15%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 27.07.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie