< Zur Projektübersicht

Neuanschaffung von Landsknechtuniformen und Pfeiferschuhen
St. Georgs-Verein Traunstein e.V.

Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Ein Teil unserer Landsknechtuniformen ist nach ca. 70 Jahren so verschlissen, das eine Neuanfertigung notwendig geworden ist. Die Pfeiferschuhe werden in den Gr.39-41 benötigt.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der St. Georgs-Verein Traunstein e.V. , mit dem Vereinszweck zur Erhaltung und Pflege des alljährlich am Ostermontag stattfindenden Georgi-Rittes nach Ettendorf, kommt jedes Jahr seiner Verpflichtung nach diesen durchzuführen. Heute zählt der Traunsteiner Georgi-Ritt zu den schönsten Umritten Altbayerns. Er ist ein farbenfrohes Historienspiel, lebendiges Brauchtum und Bekenntnis zum Christlichen Glauben zugleich. Bei jeder Witterung am Ostermontag lässt Traunstein die Farbenpracht einer weit zurückliegenden Vergangenheit in ihrer ganzen Schönheit neu erstehen.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

In den bunten Kostümen des ausklingenden Mittelalters treffen sich Landsknechte mit Bauern und Stadtvolk zum prunkvollen, uralten Georgiritt. Der Reiterzug wird von einem Herold angeführt. Um Punkt 10 Uhr erhebt er seinen Stab und ruft mit erhobener Stimme über den Stadtplatz: „Hie gut allweg – alten Brauches pfleg – nach Ettendorf wir reiten – wie zu Väters Zeiten“. Dann beginnen die Glocken zu läuten, feierliche Fanfarenklänge betonen den festlichen, ernsten Charakter des Wallfahrtsrittes, während Trommler und Pfeifer das Volkstümliche und Fröhliche herausstellen.
Damit die historische Bekleidung dem Ritt sein einzigartiges Flair geben kann, ist eine ständige Pflege und Erneuerung dieser notwendig. Die Bekleidung wird bei jedem Ritt durch einen 7 km langen Fußmarsch, bei jedem Wetter, von Traunstein zum Ettendorfer Kircherl und zurück stark strapaziert.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Uniformen werden neu handgeschneidert. Die Stoffe sind nach historischen Vorbildern ausgewählt. Ebenso beruhen Schnittführung und Design auf historischen Vorbildern aus der Frundsbergzeit des 16. Jahrhunderts.
Die Pfeiferschuhe werden ebenfalls von einem Schuster handgefertigt, wobei großer Wert auf historische Identität der Schnittfhrung und des Materials gelegt wird. Die Mädchen und Buben der Pfeifergruppe sind heutzutage größer gewachsen als noch vor 30 Jahren. Sie spielen auf Ihren Schwegelpfeifen alte Märsche und führen die historische Gruppe im Ritt an.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der St. Georgs-Verein Traunstein e.V., gegründet 1891, ist als gemeinnütziger Verein im Vereinsregister eingetragen, ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur zu satzungsmäßigen Zwecken verwendet werden und die Mitglieder des Vereins erhalten keine Zuwendungen. Der Verein hat den Zweck, den Georgiritt am Ostermontag in feierlicher und würdiger Form durchzuführen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Liebe Spender, der St. Georgs-Verein Traunstein e.V. bedankt sich ganz herzlich für die getätigten Spenden. Damit wurde, zusammen mit den übrigen Spenden, die Projektsumme erreicht . Der mehr

Unterstützer:

6 Unterstützer
2.095 € von 10.000 €
20%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 20.04.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie