< Zur Projektübersicht

"Schule beflügelt" - Rettung unseres Steinway-Flügels
Förderverein der Findorff Realschule

Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten unseren Steinway-Flügel vor dem Verfall retten!

Was bewegt das Projekt in der Region?

In unserer Findorff-Realschule hat vor vielen Jahrzehnten ein echter Steinway & Sons-Flügel sein Zuhause gefunden und seit dieser Zeit vielen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eröffnet, im Rahmen des Musikunterrichtes oder auf Schulveranstaltungen die Anwesenden zu begeistern.
Leider hat der Zahn der Zeit der Mechanik des Flügels zugesetzt. Unser Oldie aus dem Jahr 1924 kann sein klangliches Potential immer schlechter entfalten. Deshalb ist zur Erhaltung des Flügels eine Generalüberholung dringend notwendig.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Wir haben uns als Schule dazu entschieden, den schönen Flügel auf jeden Fall zu erhalten, um auch zukünftigen (Schüler-) Generationen die Leidenschaft von Musik weiter erleben zu lassen. Leider hat die Stadtverwaltung Bremervörde uns bereits mitgeteilt, dass sie in den nächsten zwei Jahren kein Geld für eine derart hohe Reparatursumme zur Verfügung stellen kann. Da der Flügel aber ohne baldige Sanierung keine lange Lebensdauer mehr hat, wollen wir als Schule und viele weitere Unterstützer etwas tun!

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wir planen daher u.a. im Rahmen eines Langzeitprojektes im kommenden Monat (24.-28.9.2018) eine Schulprojektwoche mit dem Titel „Schule beflügelt“ durchzuführen, um einerseits unseren Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Projekten wichtige SoftSkills für das Leben zu vermitteln sowie andererseits an einem „Tag der offenen Tür“ der Bremervörder Bevölkerung unsere Projekte rund um den Flügel vorzustellen, um nicht nur ideelle sondern auch finanzielle Unterstützung für die Generalüberholung zu erhalten. Der Erlös aus dieser Projektwoche wird gänzlich der Flügelsanierung zufließen.
Begleitet wird diese Projektwoche von einem Benefizkonzert, das Udo Klopke am 26.9.2018 in unserer Schule geben wird. Zum Abschluss der Woche wird es einen Sponsorenlauf um den Vörder See geben, den unsere Schüler und Lehrer durchführen werden.
Weiterhin werden wir in der Projektwoche die Aktion "Klaviatur-Patenschaft" starten, bei der wir symbolisch die Klaviatur unseres Flügels an Spender verkaufen. Mit einem Benefizkonzert im Frühjahr 2019, bei dem wir uns u.a. bei den Klaviatur-Spendern bedanken möchten, wird unser Projekt seinen Höhepunkt erreichen.
Auch wenn wir bis dahin sicherlich nicht die erforderliche Summe von ca. 33.000 Euro allein zusammengetragen haben werden, so können wir ganz bestimmt stolz über das bis dahin gemeinsam Erreichte sein und können mit der bis dahin gesammelten Summe an unseren Schulträger, die Stadt Bremervörde, herantreten und die Stadt bitten, die dann kleiner gewordene Restsumme zu finanzieren.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Wir sind der Förderverein der Findorff Realschule in Bremervörde im Landkreis Rotenburg/Wümme und unser Einsatz kommt den momentan 464 Schülerinnen und Schülern sowie den 30 Lehrerinnen und Lehrern, die diese Institution besuchen, zu Gute. Die Findorff-Realschule trägt den Namen des berühmten Moorkolonisators Jürgen Christian Findorff (1720 – 1792), der maßgeblich zur Entwicklung der Kulturlandschaft im Elbe-Weser-Dreieck beitrug, in Mehedorf wohnte und in Iselersheim (beides Orte unseres Schuleinzugsbereiches) begraben liegt.


Gegründet wurde die damalige Mittelschule in Bremervörde, deren Ursprünge als Latein- oder Rektorschule bis in das Jahr 1567 zurück reichen, im Jahre 1926 an der Neuen Straße. Sie zog im Jahre 1963 in die neuen Räume am Birkenweg im Stadtteil Engeo. Dort heißt sie Findorff-Realschule.

Unsere Realschule ist heute Teil des Schulkomplexes, der neben der Realschule auch die zwei Grundschulen, die Hauptschule sowie das Gymnasium und die Berufsbildenden Schulen umfasst. Alle Schulen sind eigenständig, profitieren aber in vieler Hinsicht vom Vorteil der kurzen Wege.

Von den Schülerinnen und Schülern kommen etwas mehr als die Hälfte aus der Kernstadt Bremervörde und die restlichen Schüler wohnen in den 12 zur Stadtgemeinde gehörenden Ortschaften. Ca. 50% der Schüler werden mit Schulbussen transportiert.

Unser Ziel ist es, unseren Schülern über eine fundierte Allgemeinbildung hinaus Fertigkeiten und Schlüsselqualifikationen durch zusätzliche Angebote zu vermitteln, die sie später in besonderem Maße befähigen, den Aufgaben in ihren Betrieben und an weiterführenden Schulen gerecht zu werden.

Wir begreifen unsere Schule als einen Ort, in dem Lernen ergänzend zum Fachunterricht in Arbeitsgemeinschaften und Wahlpflichtkursen sowie an außerschulischen Lernorten angeboten wird.

Basierend auf christlichen und freiheitlich-demokratischen Wertmaßstäben der Erziehung und Bildung in der Schulgemeinschaft fördern wir die Entfaltung der eigenen Schülerpersönlichkeit sowie die aktive und erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben.

Durch intensive Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten, die durch Vertrauen untereinander, gegenseitige Hilfsbereitschaft und Offenheit im Umgang miteinander geprägt ist, wollen wir ein vielfältiges Schulleben und Lernen in einem angenehmen Lernklima ermöglichen. Hierbei legen wir unter anderem ein besonderes Gewicht auf die Präventionsarbeit.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

22 Unterstützer
4.030 € von 4.000 €
100%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 17.12.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie