< Zur Projektübersicht

Tipi für WaKiTi den neuen Waldkindergarten in Tiefenbach
Waldkindergarten Passau e.V.

Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

unsere Wald- Kinder brauchen dringend ein Tipi, das sie durch Herbst und Winter bringt und ihnen eine Auszeit von Nässe und Kälte bietet

Was bewegt das Projekt in der Region?

Das ist uns wichtig:

Naturbezug: Die Kinder können Wertschätzung für die uns umgebenden Pflanzen und Tiere lernen; der Wald bietet elementare Erfahrungen von Erde, Feuer, Wasser, Luft; die Kinder erfahren, dass verschiedene Jahreszeiten, Wetter, Plätze unterschiedliche Spielmöglichkeiten bieten.
Autonomie der Kinder: Wir geben den Kindern vielfältige Möglichkeiten, ihre Interessen, Wünsche und Gefühle zu erkennen, auszudrücken und mit ihnen umzugehen. So unterstützen wir die Kinder ihren Alltag aktiv mitzubestimmen und zu gestalten.
Demokratie und Mitspracherechte: Bei der Abstimmung im Morgenkreis über die Wahl des Platzes, Spielangebote, Ablauf eines Tages und individuelle Lernaufgaben wird demokratisches Handeln und Partizipation gelernt.
Soziales Lernen: Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung der Anderen zu lernen; miteinander kooperieren können; bei Konflikten klar zu formulieren, was man möchte; verschiedene Lösungsmöglichkeiten bei Konflikten kennen lernen um die Fähigkeit zu erlangen, sich selbst für eine zu entscheiden.
Kreatives Gestalten: Bei uns wird den Kindern der freie Zugang zu Werkzeugen, Materialien des Waldes und mitgebrachten Material wie Nägel, Schnüre o.ä. ermöglicht. Sie haben Zeit sich im Umgang auszuprobieren, erhalten von uns situative Anregung und können sich so ihre Spielwelten selbst erschaffen. Dabei ist uns wichtig, die Ästhetik der Natur zu vermitteln.
Motorische Entwicklung: Der Wald mit seinen Gegebenheiten regt zu vielfältiger körperlicher Betätigung an und die Bewegung fördert in hohem Maße die gesamte Lernentwicklung des Kindes. Wir unterstützen dies, indem wir auf die Selbsteinschätzung der Kinder vertrauen und sie bestimmte motorische Kompetenzen wie z.B. auf einen Baum klettern eigenständig erarbeiten lassen.
Sprachkompetenz: Durch klare, differenzierte, vielfältige Sprache, ausführliche Argumentationsketten und Begrifferklärungen, Zeit für intensive Gespräche mit den Kindern, bewusstes Einsetzen von Dialekt, Hochsprache und Fremdsprache, fortlaufendes Vorlesen von Büchern fördern wir den Spracherwerb der Kinder.
Kognitive Fähigkeiten: Das Lernen von Sprache, Buchstaben, Laute, Zahlen, Formen, Farben wird besonders im alltäglichen Umgang mit den Kinder gefördert, es richtet sich unabhängig vom Alter an dem jeweiligem Können des Einzelnen aus. Unterstützt durch mitgebrachte Materialien wie z.B. Holzbuchstaben, Bildkarten, Zahlen, Büchern können die Kinder ihre Kenntnisse vertiefen, eigene Vorschulerziehung gibt es deswegen nicht.
Naturwissenschaftliche Fähigkeiten: Die Natur bietet vielfältigste Möglichkeiten erste biologische, chemische, physikalische und geologische Erfahrungen zu machen. Wir begleiten die Experimente der Kinder mit gezielten Fragen, Erklärungen und Sachbüchern.
Ganzheitliche Förderung: Den Menschen mit seinen Anlagen und seiner Umwelt als Ganzes zusehen, bei pädagogischen Überlegungen verschiedene Blickrichtungen einzunehmen, Wissen mit allen Sinnen erfahren lassen, Schwächen über Stärken zu fördern, dem Kind seine Zeit zur Entwicklung zu geben, ist uns sehr wichtig.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Ganzheitliches Lernen im Jahreslauf, bei jedem Wetter in der Natur sein und dem Konsum für eine Weile die lange Nase zu zeigen.
Unsere Kinder sind die Erwachsenen von morgen, sie werden vor großen ökologischen und menschlichen Herausforderungen stehen.
Je enger sie mit der Natur aufwachsen und sich als Teil und abhängig von ihr begreifen desto bewusster werden sie ihr Leben gestalten.
Unser Waldkindergarten möchte im Kleinen und vor Ort einen wichtigen Beitrag für eine lebenswerte Welt liefern.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Mit dem eingesammelten Geld werden wir ganz schnell ein Tipi kaufen

Wer steht hinter diesem Projekt?

Entstanden aus einer Elterninitiative konnte der WaKiTi Tiefenbach den etablierten Waldkindergarten Passau 2019 als Träger gewinnen.
Im April startete der neue Kindergarten mit anfänglich 3 Kindern im Alter von 3-4 Jahren. Die kleine Zwergengruppe mit ihren zwei Erzieherinnen
Elke und Caro eroberten Stück für Stück den Wald am Katzdobl Tiefenbach. Seit September ist die Gruppe auf 10 Kinder und Anna-Lena, unsere Kinderpflegerin, angewachsen.
Im April sollen es dann 15 Kinder werden.
Viele Eltern interessieren sich für uns und Anmeldungen finden bereits für 2021 statt. Der Bedarf ist also auch langfristig gegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

11 Unterstützer
1.385 € von 1.000 €
138%
18 Tage verbleibend
EUR
Dieses Projekt endet am 02.12.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen