Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Frühstückstreff bietet Menschen mit Krebs und deren Angehörige einen geschützten Ort, an dem sie mit anderen Betroffenen ins Gespräch kommen können.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Menschen mit Krebs brauchen ein offenes Ohr für ihre Bedürfnisse und jemanden, der ihnen zuhört. Diesen Ort und diesen Raum schaffen wir in unserer Krebsberatungsstelle am Exerzierplatz 14 in Passau. Bei Kaffee, Obst und frischen Brezen haben Betroffenen die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen, Antworten zu finden und ihren Gefühlen Raum zu geben. Eine Mitarbeiterin der Krebsberatungsstelle steht während der Zeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Der Frühstückstreff findet jeden 3. Mittwoch im Monat von 10.00 bis 11.30 Uhr statt.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Mit ihrer Spende helfen Sie Menschen mit Krebs konkret mit ihrer Erkrankung umzugehen und neue Lebensqualität zu entwickeln. Es ist wichtig einen Ort zu haben - neben Klinik und Arztpraxis - , um sich austauschen zu können. Experten in eigener Sache kommen zusammen, um Fragen zu stellen und Antworten zu finden. Dabei kommt auch die zwischenmenschliche Begegnung nicht zu kurz. Ihre Spende unterstützt das Motto der Arbeit der Bayerischen Krebsgesellschaft: Zuhören.Begleiten.Helfen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Für den Frühstückstreff in 2020 sind vorhanden: Raum, Personal und Zeit. Ihre Spenden verwenden wir, um den Betroffenen ein ausgewogenes Frühstücksangebot zu machen. Dazu gehören frische und regionale Zutaten. Es gibt zwölf Treffen im Jahr. Wir rechnen mit zusätzlichen Kosten pro Treffen mit zirka 40-50 Euro.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. hilft seit 1925 Menschen mit Krebs und deren Angehörigen bei der Bewältigung der Krankheit. Wir verfügen über ein bayernweites Netz von 13 Krebsberatungsstellen und deren Außensprechstunden. Dort beraten qualifizierte Mitarbeiter Ratsuchende und begleiten sie in allen psychischen und sozialen Fragen – kompetent, vertraulich und kostenfrei. Vorträge und Kurse sowie medizinische Fragestunden ergänzen unser umfassendes Angebot, das in dieser Form in Bayern einzigartig ist. Die ehrenamtlichen LeiterInnen unserer rund 200 angeschlossenen Selbsthilfegruppen unterstützen wir professionell bei ihrer Arbeit. So wird unschätzbare Hilfestellung für Betroffene von Betroffenen direkt vor Ort geleistet. Darüber hinaus bringen wir uns in die Versorgungsforschung und wissenschaftliche Fortbildung ein, kooperieren mit zertifizierten Organ- und Tumorzentren und leisten Aufklärungsarbeit. Als unabhängiger Berater in politischen Gremien setzen wir uns für die Belange Betroffener ein. Die Bayerische Krebsgesellschaft ist als eigenständiger Verein Mitglied der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. Unsere Arbeit wird durch öffentliche Gelder und Spenden finanziert.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

1 Unterstützer
200 € von 500 €
40%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 28.11.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie