< Zur Projektübersicht

First Responder Dienst der Feuerwehren der Gemeinde Salzweg
First Responder der Feuerwehren der Gemeinde Salzweg

Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Feuerwehren der Gemeinde Salzweg betreiben eine rein ehrenamtliche Ersthelfergruppe für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Salzweg und bei Bedarf auch den umliegenden Gemeinden und der Stadt.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Die Gemeinde Salzweg verfügt über keinen eigenen Standort des öffentlichen Rettungsdienstes.
Die nächstgelegenen Rettungswachen befinden sich in Hutthurm und Passau. Der in Hutthurm stationierte Rettungswagen ist allerdings nur tagsüber besetzt und die beiden Rettungswagen in der Stadt Passau haben eine sehr hohe Einsatzauslastung, so dass es teilweise zu längeren Wartezeiten kommen kann.
Bei einem lebensbedrohlichen Notfall, der über die Notrufnummer 112 gemeldet wird, alarmiert die Integrierte Leitstelle Passau parallel zu Rettungsdienst und Notarzt den First Responder über Funkmelder. Aufgrund seiner Ortsnähe kann der Patient innerhalb weniger Minuten qualifiziert erstversorgt werden.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

In vielen Notfällen sind gerade die Maßnahmen in den ersten Minuten entscheidend über den weiteren Krankheitsverlauf. Am Beispiel des plötzlichen Herztodes – der häufigsten Todesursache in Deutschland – lässt sich die Notwendigkeit eines First Responders belegen. Etwa 50% dieser Patienten leiden an Kammerflimmern, welches schnellstmöglich therapiert werden muss, um eine erfolgreiche Wiederbelebung zu ermöglichen.
Die qualifizierten Ersthelfer sind durch ihre Ausbildung und medizinische Ausrüstung in der Lage, die notwendigen Maßnahmen ohne großen Zeitverlust durchzuführen und somit die Überlebenschancen deutlich zu erhöhen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Der Dienst ist bereits aktiv. Momentan verrichten 10 Helfer, die sich freiwillig abends und an Wochenenden mindestens zum Sanitäter haben ausbilden lassen, ihren Dienst auf dem Fahrzeug.
Dieses, sowie die Grundausstattung wurden uns von der Gemeinde Salzweg zur Verfügung gestellt.
Da die Einsätze des First Responders für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos ist, sind wir für den weitere Betrieb des Dienstes allerdings auf Spenden angewiesen. Durch diese können wir Verbrauchsmaterial austauschen, neues Material einkaufen, Einsatzkleidung für unsere Mitglieder bereitstellen, Ausbildungen für neue Mitglieder finanzieren und wichtige Fortbildungen anbieten, wie z.B. Fahrsicherheitstrainings.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der First Responder Dienst wird ausschließlich durch speziell geschulte und aktive Mitglieder der Feuerwehren der Gemeinde Salzweg betrieben.
Dies sind die Feuerwehr Salzweg, die Feuerwehr Oberilzmühle und die Feuerwehr Straßkirchen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

4 Unterstützer
860 € von 7.500 €
11%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 28.06.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie