< Zur Projektübersicht

Sound-Karate-Set für Kids u. Spende an Dr. mad.Clown e.V.
Karate-Kobudo-Fitness Friedberg/H. e.V.

Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Für unsere Kinder- u .Jugendgruppe ein Sound-Karate-Set (300,00€), aber die Hälfte der erzielten Projektsumme spenden wir an die Krankenhaus-Clowns (Dr. mad Clown e.V.) in Friedberg und Bad Nauheim!

Was bewegt das Projekt in der Region?

Für unsere Kinder- und Jugendgruppe im Alter zwischen 5 und 16 Jahren wollen wir weiteres Trainingszubehör, in diesem Falle eine Sound-Karate-Set für gerundet 300,00€ anschaffen. Unser Training mit den „Kids“ kann damit noch abwechslungsreicher und anspruchsvoller variiert werden. Bewegung in all ihrer Vielfalt ist heutzutage mehr als denn je ein wichtiger Aspekt, um Fit und Gesund zu bleiben. Mit dem Sound-Karate-Set können wir unsere Kinder im Bereich Feinmotorik, Koordination, Reaktionsfähigkeit und Schnelligkeit noch intensiver trainieren und in Begleitung von Musik ist mancherlei Anstrengung mit Spass schnell überwunden.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Nicht nur, dass Sie als Spender unsere Jugendarbeit innerhalb unseres Vereines fördern, Nein,
als Dankeschön an Ihre Unterstützung wollen wir als „gemeinnütziger“ Sportverein aber auch etwas „Gutes“ tun. Deshalb möchten wir die Hälfte der erzielten Spendensumme an die Krankenhaus-Clowns des Dr. mad. Clown e.V., die am Bürgerhospital Friedberg und am Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim den Patienten (vor allen den „Kleinen“) den Aufenthalt versuchen positiver zu gestalten, zur Verfügung stellen. Die Krankenhaus-Clowns sind schon seit Jahren an den beiden Krankenhäuser in Friedberg und Bad Nauheim aktiv und führen unter dem Dach der Stiftung "Humor Hilft Heilen" von Dr. Eckart von Hirschhausen ihre Arbeit weiter.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Unser Ziel ist der Spendenbetrag in Höhe von 600,00€ (300,00 für das SK-Set und 300,00€ für die Krankenhaus-Clowns. Wird der Projektbetrag nicht erreicht, werden wir dennoch die Hälfte des erzielten Projektbetrag an Dr. mad. Clown e.V. weiter spenden und den Rest zweckgebunden weiter ansparen bis das Set bezahlt werden kann.
Sollte die Spendensumme unseren Wunschbetrag wesentlich überschreiten, wird auch in diesem Fall die Hälfte für die Clown-Besuche im Bürgerhospital und Hochwaldkrankenhaus gespendet und mit dem Überschuss (falls es reicht) eine ebenfalls noch fehlende portable Musikanlage für Sound-Karate (kostet ca. 1000,00€) finanziert. Das wäre natürlich ein Highlight!

Wer steht hinter diesem Projekt?

Wir sind ein noch recht junger Verein. So ist auch unser Finanzpolster gerade ausreichend, die regulär anfallenden Kosten abzudecken. Investitionen in qualifizierte Sportgeräte sind immer teuer, so wie auch die von uns angestrebte Sound-Karate-Ausstattung.
In unserem Verein wird Karate und Kobudo im Stil Shotokan in Verbindung mit einem umfassenden Fitnessprogramm trainiert. Das Training ist sowohl für Anfänger ohne Vorkenntnisse als auch für Fortgeschrittene bzw. Wiedereinsteiger eines jeden Alters möglich. Einstieg ist jederzeit möglich.
Die Jugendförderung, das Familientraining und Training Ü45 sind fester Bestandteil unseres
Vereinsleben, in dem aber der Spaßfaktor nie zu kurz kommt.
Unser Training findet unter der Leitung von DOSB-lizenzierten Trainer und Trainerinnen statt. Über das Training wird mittel- bis langfristig eine hohe Körperkontitionierung erzielt. Lernziel ist die Selbstverteidigung.

Die ursprünglich aus Okinawa stammende Kampfkunst entstand aus der Notwendigkeit heraus, sich selbst zu verteidigen. Hier wurde nicht nur die waffenlose Selbstverteidigung in Form von Karate perfektioniert, sondern auch der Kampf mit alltäglichen Gebrauchsgegenständen z.B. Tonfa (die Griffe einer Reismühle), Kama (heute noch gebräuchliche Reissicheln), Hanbo (ein ca. 90 cm langer Stock), Bo (ein ca. 180cm langer Stock) und Sai (ein kleiner Metalldreizack) geübt. Beide Kampfkünste bezeichnet man als „Kobudo“ übersetzt „historische Kampfkunst“.
In unserem Karatetraining wird der Tradition nach zusätzlich auch mit den o.g. Gebrauchsgegenständen trainiert.
Während Bo und Hanbo immer einzeln verwendet werden, werden Tonfa, Kama und Sai in der Regel paarweise zur Verteidigung eingesetzt.
Die Karate-Stilrichtung "Shotokan" zeichnet sich durch kraftvolle tiefe Stände in Verbindung mit dynamischen Bewegungen aus und beansprucht den ganzen Körper.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 60.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
15 Unterstützer
710 € von 600 €
118%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 15.03.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Crowdfunding-Projekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 50 €.

    25,00€ für unsere Kids und 25,00€ für "Humor hilft heilen"

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 20 €.

    10,00€ für unsere Kids und 10,00€ für "Humor hilft heilen"

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 10 €.

    5,00€ für unsere Kids und 5,00€ für "Humor hilft heilen"

    Jetzt unterstützen