Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Verhüllungsperformance eines Kriegsdenkmals in Lauterbach | Kriegsdenkmal wird Friedenssymbol
Mitmach-Kunst-Aktion von SI Lauterbach-Vogelsberg e.V. stellt historisches Denkmal in neuen Kontext

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der »Löwe« ist allen bestens bekannt. Mitten auf dem Berliner Platz dient das Denkmal als Orientierung für Touristen oder als Treffpunkt für Lauterbacher Bürgerinnen und Bürger. Wer aber weiß noch genau, warum der Löwe im Herzen Lauterbachs thront? Das Denkmal, eingeweiht im August 1907, erinnert an den Krieg zwischen Frankreich und Deutschland 1870/71, an dem auch Truppen aus Hessen-Darmstadt beteiligt waren. Anders als das Denkmal auf dem Friedhof, das an Gefallene erinnert, feiert das Löwendenkmal den Sieg über Frankreich.
Wie wir aber alle wissen, ist ein Krieg ein Verlust und eine Niederlage für alle Beteiligten. Gleichermaßen ist uns die Sicherheit bewusst, die uns der bis heute über 70 Jahre dauernde Frieden seit Generationen in Deutschland bedeutet und bietet. Und längst nicht nur denjenigen, die in Deutschland aufgewachsen sind oder schon seit Jahr-zehnten hier wohnen: Für Geflüchtete ist Krieg eine ganz aktuelle Lebenserfahrung, die sie zum Verlassen ihrer Heimat gezwungen hat. Hier können sie, im Frieden, eine neue Heimat finden.
Vor allem aber möchte die Kunstperformance von SI erreichen, dass mit dem Blick auf den historischen Kontext des Denkmals samt der dem folgenden Entwicklungen in der Geschichte eine gedankliche Brücke zum Jetzt gebaut werden kann, die eine mitmenschliche und friedliche Perspektive für die Zukunft beinhaltet.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

+ schafft Aufmerksamkeit und Bewusstsein zum Thema
+ es ist eine gewaltfreie Antikriegsdemonstration
+ Einbinden aller Bewohner und Besucher Lauterbachs
+ Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg
+ es finden verschiedene Veranstaltungen und Vorträge statt
+ Schulen wurden angesprochen sich zu beteiligen
+ wir feiern den Frieden mit der Verhüllung am 1. und 2.9.2018

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Das ganze Projekt wird von den Mitgliedern von SI ehrenamtlich organisiert und abgewickelt. Es sind aber auch Menschen beteiligt, die nicht Mitglied bei SI sind und ein Honorar erhalten sollen.
Wir werden mit den Spenden unser Friedensfest am 1. und 2. September finanzieren. Es werden Musiker auftreten und es wird Technik benötigt.
Auch wenn die Musiker und Techniker nicht das Honorar fordern, was sie eigentlich verdienen, möchten wir aber eine Aufwandsentschädigung zahlen. Hierfür möchten wir um eine Spende bitten, damit das Friedensfest ein Fest für alle werden kann.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Unser Club SI Lauterbach-Vogelsberg gehört zu Soroptimist International (SI).
SI ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement

Soroptimistinnen befassen sich mit Fragen der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frau und vertreten die Position der Frauen in der öffentlichen Diskussion. Sie setzen sich ein für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen. Sie agieren lokal, regional, national und global.
Soroptimistinnen engagieren sich insbesondere für:
· den ungehinderten Zugang zu Bildung und Ausbildung für Frauen und Mädchen sowie Qualifizierung für Leitungsaufgaben
· die wirtschaftliche Unabhängigkeit und dauerhafte Beschäftigungsmöglichkeiten für Frauen
· die Verhinderung jeglicher Gewalt gegen Frauen und Mädchen
· die aktive Mitwirkung von Frauen bei der Lösung von Konflikten
· den sicheren Zugang zu ausreichender Ernährung und Trinkwasser
· die bestmögliche medizinische Versorgung von Frauen
· die Beseitigung der Folgen von Klimawandel und Umweltkatastrophen unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse von Frauen und Mädchen

Mit seinem weltweiten Netzwerk bietet SI den Mitgliedern ein Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Bei den monatlichen Clubtreffen stehen Vorträge und Diskussionen zu gesellschaftspolitischen Themen im Mittelpunkt. Bei Clubtreffen und privaten Begegnungen entwickeln sich Freundschaften, die Soroptimistinnen ein Leben lang pflegen – weltweit und ganz nah.
Der Name „Soroptimist“ ist abgeleitet vom lateinischen sorores optimae und bedeutet so viel wie „beste Schwestern“. Die Mitglieder verstehen dies als Maßstab für ihr eigenes Verhalten im Leben und Beruf.
Soroptimist International hat weltweit in 132 Ländern rund 80.000 Mitglieder in über 3.000 Clubs. Es gibt vier Föderationen: Soroptimist International of the Americas, Soroptimist International of Great Britain and Ireland, Soroptimist International of the South West Pacific und Soroptimist International of Europe (mit Afrika). Zu SI Europa gehören rund 1.300 Clubs mit rund 35.000 Mitgliedern in 58 Ländern.

Soroptimist International hat als Nichtregierungsorganisation (NGO) allgemeinen Konsultativstatus bei ECOSOC, dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, und ist mit Repräsentantinnen bei folgenden UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten: WHO, UNHCR, ECOSOC, UNIDO, ILO, UNEP, UNESCO und UNICEF.

Weitere Infos zu unsererm Club
http://si-club-lauterbach-vogelsberg.de

Weitere Infos zu SI Deutschland
https://www.soroptimist.de

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

10 Unterstützer
1.725 € von 1.700 €
101%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 23.08.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Crowdfunding-Projekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 10 €.

    Wir freuen uns über jede Unterstützung in jeder Höhe. Auch kleine Schritte führen irgendwann zum Ziel.

    Jetzt unterstützen