< Zur Projektübersicht

Lebenshilfe Wetterau: Inklusive Arbeit in der Wetterau
Lebenshilfe Wetterau gGmbH

Projektbeschreibung
project
project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Inklusive Arbeit Wetterau möchte Menschen mit Behinderungen unterstützen, Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden. Dafür sollen barrierefreie Intenetseite und Flyer erstellt werden.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Die Lebenshilfe Wetterau hat zusammen mit der Behindertenhilfe Wetteraukreis einen unabhängigen Dienst zur betrieblichen Inklusion ins Leben gerufen - die InkA Wetterau gGmbH (Inklusive Arbeit Wetterau). Dieser neue Dienst will zukünftig DIE Netzwerk- und Beratungsstelle rund um das Thema inklusive Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen (Schwerpunkt geistige Behinderungen) im Wetteraukreis sein. Teilhabe von Menschen mit Behinderung darf nicht nur im Kindergarten und in der Schule stattfinden. Menschen mit geistiger Behinderung haben auch ein Recht zur Teilhabe an Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Wir wollen zeigen, dass Menschen mit Behinderung die Arbeitswelt in der Wetterau bereichern können und dazu beitragen, dass die UN Behindertenrechtskonvention auch in diesem Bereich in der Wetterau umgesetzt wird.

Der Dienst, mit Büro in Bad Nauheim, wird Menschen mit Behinderungen bei Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützen. Hauptzielgruppe sind dabei junge Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung im Übergang von Schule in den Beruf mit dem Status "werkstattberechtigt" oder der Einstufung „nicht geeignet für den Allgemeinen Arbeitsmarkt“.

Das könnten sein:
• Abgänger der Förderschulen
• Schulabgänger mit sonderpädagogischem Förderbedarf (geistige Entwicklung/Lernhilfe)
• Werkstattbeschäftigte im Eingangsverfahren oder Berufsbildungsbereich der Werkstätten

Menschen, in der Region Wetterau, mit (geistiger) Behinderung, müssen auch eine Chance zur Teilhabe auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bekommen. Dies können Praktika-, Hospitations-, Qualifizierungs- und Ausbildungsmaßnahmen bis hin zu sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen sein. Damit sollen Alternativen zu den Möglichkeiten einer Beschäftigung in Werkstätten für Menschen mit Behinderung geschaffen werden.

Bei der Berufswahl steht immer der Mensch mit Behinderung im Mittelpunkt. Sein Sozialraum und seine Wünsche spielen bei der Berufswahl eine zentrale Rolle.

Mögliche Arbeitgeber, Institutionen, Eltern und Betreuer und vor allem die Menschen mit Behinderung brauchen auch schriftliche Informationen rund um das Thema inklusive Arbeit in der Wetterau. Wir wollen dafür eine barrierefreie Internetseite erstellen, die auch für Menschen mit Behinderungen leicht zu navigieren ist. Unsere barrierefreie Seite kann dann mit einem Klick auf „einfache“ Sprache umgestellt, die Schriftgröße und der Kontrast auf die individuellen Bedürfnisse anpasst werden.

Dafür benötigen wir dringend Gelder, um eine professionelle barrierefreie Internetseite und Flyer in „einfacher“ Sprache herstellen zu können.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

InkA Wetterau wird zu einem Teil als Projekt von Aktion Mensch gefördert, aber leider reichen diese Fördermittel nicht aus. Wir benötigen dringend zusätzliche finanzielle Mittel, um eine professionelle barrierefreie Internetseite und Flyer in "einfacher" Sprache erstellen zu können.
Für dieses Projekt brauchen wir IHRE finanzielle Unterstützung. Helfen Sie mit, die Wetterau zu einer inklusiven Region in allen Lebensbereichen zu machen. Ermöglichen sie Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung die Teilhabe an Arbeit und damit die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.
Inklusion ist kein Gnadenakt, der großzügig gewährt oder rechtens verweigert werden könnte; Inklusion ist eine humane und demokratische Verpflichtung, die uns alle angeht und für alle Lebensbereich gilt. Bitte unterstützen Sie uns und unsere Arbeit.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die InkA Wetterau gGmbH ist ein von Aktion Mensch gefördertes Projekt. Die Fördermittel sind über fünf Jahre verteilt und ausschließlich für Personal- und Sachkosten gedacht. Die Lebenshilfe Wetterau gGmbH und die Behindertenhilfe Wetteraukreis gGmbH haben eine gemeinnützige Gesellschaft gegründet, um dieses Projekt umzusetzen. Es wurde ein barrierefreies Büro in Bad Nauheim in der Bahnhofsallee 6 als Standort angemietet und Mitarbeiter eingestellt. Zur weiteren professionellen Umsetzung des Projekts sind im Laufe der kommenden 5 Jahre weitere Eigenmittel im sechsstelligen Bereich notwendig.
Es wird ein nachhaltiges Netzwerk zu allen beteiligten Institutionen in der Wetterau aufgebaut. Darüber hinaus werden Infoveranstaltungen für Unternehmen/potentielle Arbeitgeber und Menschen mit Behinderung und Eltern/Betreuer angeboten. Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten werden aufgezeigt. Auch gibt es durch das neue Bundesteilhabegesetzt Möglichkeiten einer Job-Coach-Unterstützung, die die InkA Wetterau gGmbH initiieren wird.
Nun gilt es, Infoflyer herzustellen und eine barrierefreie Internetseite aufzubauen, um anschließend mit der „eigentlichen“ Arbeit zu starten. Ihre Spendengelder werden zu 100% zur Umsetzung der neuen Internetseite und der Erstellung von Infoflyern verwendet. Sollten wir nicht die benötigte Spendensumme erreichen, werden wir unsere Informationsmedien mindestens in einer vereinfachten Version erstellen, abhängig davon, welcher Betrag bei der Spendenaktion erzielt wird.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Eltern von Jugendlichen mit geistiger Behinderung wollten, dass auch ihren Kindern das Wunsch- und Wahlrecht bezüglich Arbeit zugestanden wird. Jeder Mensch sollte das Recht auf Teilhabe an Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt haben. Eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung kann nur eine von vielen Möglichkeiten sein.
Dadurch entstand die Idee, in der Wetterau ein Unterstützungssystem zu initiieren. Da lag es nahe, mit dieser Idee auf die Lebenshilfe Wetterau und die Behindertenhilfe Wetteraukreis zuzugehen. Beide Organisationen setzen sich seit Jahrzehnten für Menschen mit Behinderungen und ihre Familien ein. Die Idee, Teilhabe im Bereich Arbeit umzusetzen, ist beiden Vereinen ein Anliegen und man unterstützte die Umsetzung des Projektes sehr gerne. Gemeinsam wurde ein Förderantrag bei Aktion Mensch gestellt, um einen „Dienst zur betrieblichen Inklusion“ zu starten. Das Projekt wurde genehmigt und die Lebenshilfe Wetterau gGmbH und die Behindertenhilfe Wetteraukreis gGmbH gründeten die gemeinnützige InkA Wetterau gGmbH. Zum 1.8. startete der Dienst zur betrieblichen Inklusion in der Wetterau mit seiner Arbeit. Geschäftsführer und Ansprechpartner der InkA Wetterau ist Jochen Rolle, der Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung steht.

Wir bedanken uns - auch im Namen der Menschen mit Behinderungen – schon jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung. Sie ermöglichen damit die Teilhabe an Arbeit von Menschen mit Behinderung!

Helfen Sie mit, die Wetterau ein Stück inklusiver zu machen.
InkA Wetterau gGmbH
Jochen Rolle

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

VIELEN VIELEN Dank allen Spendern. Wirklich großartig, dass wir es geschafft haben und jetzt die barrierefrei Internetseite und den Flyer in leichter Sprache komplett über diese Spenden finanzieren mehr

profile

Suuuuuper.
Es fehlen nur noch 750,- Euro. Wir schaffen das!!!!!

profile

Es fehlen noch 800 Euro, um das gesamte Projekt über ihre/eure Spenden zu finanzieren. DANKE für die tolle unterstützung.

profile

DANKE für die bisher tolle Unterstützung unseres Projektes. Wir sind begeistert. Toll! Ursprünglich hatten wir nur die Hoffnung eventuell 5.000 Euro für das Projekt barrierefrei Internetseite und mehr

profile
Jochen Rolle am 21.09.2017

Es wäre toll, wenn ganz viele dieses tolle Projekt unterstützen würden. Auch kleinere Beträge helfen, um die notwendigen 5.000 Euro zu erzielen. DANKE für die Hilfe!
Gruß
Jochen Rolle

Unterstützer:

  • profile

    Anonym

    € 150.00
  • € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 350.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 319.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • profile

    Anonym

    € 3.00
  • profile

    Anonym

    € 2.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • € 500.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 25.00
  • profile

    Anonym

    € 2.00
  • profile

    Anonym

    € 2.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 5.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 400.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 5.00
  • profile

    Anonym

    € 5.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 60.00
  • profile

    Anonym

    € 25.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 500.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 30.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • Jochen Rolle

    Ich hoffe, dass ganz viele unser Projekt InkA Wetterau unterstützen. Es wäre toll, wenn wir kurzfristig eine barrierefreie Internetseite und Flyer in leichter Sprache für unseren Dienst zu betrieblichen Inklusion realisieren könnten. DANKE für die Unterstützung.

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 265.00
  • € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 200.00
  • 1FCKöln

    Ich finde es toll was mein Papa macht. Jeder Mensch sollte die Arbeit machen dürfen die er will. Hoffentlich unterstützen noch ganz viele das Projekt der InkA.

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 500.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 55.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
68 Unterstützer
6.150 € von 6.000 €
102%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 03.12.2017 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Crowdfunding-Projekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie