< Zur Projektübersicht

Schüleraustausch mit Lodz
BBS 2 Emden

Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Schüler aus Emden und Lodz begeben sich auf Spurensuche nach den letzten Lebenszeichen jüdischer Ostfriesen. Der Austausch beschäftigt sich insbesondere mit dem schwierigen gemeinsamen Erbe.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Die Aufarbeitung der Geschichte der Juden in Ostfriesland während der NS-Zeit ist von Bedeutung z.B. für die Aufarbeitung von Opferbiografien für Stolpersteinverlegungen in der Region. Der Schüleraustausch hat bei den Schülern der BBS II Emden, die auch aus dem Landkreis Aurich und Leer kommen, zu einem vertieften Verständnis für unser Nachbarland Polen geführt.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

In unserer nicht einfacher werdenden politischen Landschaft in Europa ist und wird das Verständnis für andere Nationen und andere Kulturen immer wichtiger. Ein Europa ohne Menschen, die sich kennen und schätzen, kann sich nicht im Sinne eines friedlichen Miteinanders entwickeln.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Jährliche wechselnde Treffen in Polen und in Deutschland. Die Schüler leben jeweils für eine Woche in den Gastfamilien. Auf der Projekthomepage www.emden-lodz.de sind die bisherigen Begegnungen und Ergebnisse der Schülerarbeit zu finden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Schülerinnen, Schüler und Lehrer der BBS II Emden und des Polytechnischen Liceums Lodz, außerdem der Kooperationspartner Max-Windmüller-Gesellschaft.

Links zum Projekt:

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


2 Unterstützer
100 € von 5.000 €
2%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 14.04.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie