< Zur Projektübersicht

Soforthilfe Homeschooling: Leih-iPADS für Schüler am MPG in Groß-Umstadt
Förderverein des Max-Planck-Gymnasiums e.V.

Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Für Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums in Groß-Umstadt sollen 30 iPads als Soforthilfe im Rahmen des nötigen Homeschoolings zur Verfügung gestellt werden.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Alle Kinder unserer Region sollen die gleichen Chancen haben, ihren Talenten entsprechend gefördert zu werden. Durch die Corona-Pandemie ist es von heute auf morgen nötig geworden, die Kinder von zu Hause aus zu unterrichten – Homeschooling via digitalen Methoden.

Das Max-Planck-Gymnasium ist in der vorteilhaften Situation, das vom Landkreis zur Verfügung gestellte Office 365 nutzen zu können. Um aber wirklich Unterricht online und live gestalten zu können, ist es notwendig, dass Schülerinnen und Schüler ein Endgerät zur Verfügung haben.

Auch vor und über Corona hinaus sind elektronische Geräte für den Unterricht auch zu Hause erforderlich, denkt man alleine an digitale Recherchen, Erstellen von Präsentationen etc. Gerade durch Corona ist die Notwendigkeit digitaler Bildung noch mehr ins Zentrum geraten. Auch in Zukunft werden die gerade geschaffenen unterrichtsergänzenden digitalen Infrastrukturen weiter genutzt werden, um Medienbildung gewinnbringend und zukunftsweisend in den Schulalltag zu integrieren.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Nicht alle Familien können sich einen eigenen Computer oder Laptop für ihre Kinder leisten. Insbesondere für kinderreiche oder sozial benachteiligte Familien ist das eine enorme zusätzliche Kostenbelastung. Oft müssen Geräte geteilt werden.

Durch Corona ist es jedoch nötig, dass unsere Kinder oft zeitgleich an den Geräten tätig sein müssen, bspw. weil gerade eine Klassenkonferenz besucht wird oder eine Aufgabe online zu lösen ist. Zudem ist die Dauer an den Geräten pro Kind deutlich länger.

Dadurch benötigt aktuell jedes Kind schnellstmöglich Zugang zu einem eigenen Gerät, um dem Unterricht optimal und vollständig folgen zu können.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Es werden kurzfristig mindestens 30 iPads zur Verfügung gestellt. Eltern mit Unterstützungsbedarf können einen Antrag beim Max-Planck-Gymnasium stellen und bekommen das iPad kostenfrei ausgeliehen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Förderverein des Max-Planck-Gymnasiums.

Der Förderverein des MPG wurde 1980 gegründet, um die schulischen Aktivtäten zu ergänzen, die soziale Gemeinschaftsbildung zu fördern und dadurch zu einer lebendigen Schulgemeinschaft beizutragen, die sich gegenseitig bestärkt und unterstützt.

Mit viel persönlichem Herzblut setzen wir uns dafür ein, Lehrer, Schüler und Eltern zu vernetzen und einen kreativen Austausch zu fördern. Es ist unser Anliegen, all diejenigen finanziell oder sachlich zu unterstützen, die mit eigenen Initiativen und Ideen unsere Schule bereichern.

Sehr wichtig ist für uns zudem Chancengleichheit für all diejenigen herzustellen, die zusätzliche Unterstützung benötigen, um ihr Potenzial zu entfalten oder sozial integriert zu sein.

https://mpg-umstadt.de/schulgemeinde/foerderverein/

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

12 Unterstützer
8.200 € von 11.000 €
74%
29 Tage verbleibend
EUR
Dieses Projekt endet am 05.07.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie