Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

An der Goetheschule soll im Jahrgang 5&6 der Mittelstufenschule das Selbstständige Lernen umgesetzt werden. Dazu benötigen wir entsprechende Möbel für zwei Lernlandschaften und Tablets für die Kinder.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Die Gesellschaft hat sich verändert - und mit ihr unsere Kinder und die Anforderungen an das Lernen und letztendlich an die Schule. Die Goetheschule Dieburg möchte bestehende Strukturen aufbrechen und das Lernen für ihre Kinder neu gestalten.

Zum neuen Schuljahr soll im Jahrgang 5 & 6 der Mittelstufenschule eine zeitgemäße Lernkultur eingeführt werden. Die Jahrgangsteams werden starre Lernprozesse öffnen und eine Individualisierung für alle Schüler*innen ermöglichen. Ziel ist es, ein selbstbestimmtes Lernen den Schüler*innen zu arrangieren, so dass jedes Kind in seinem Tempo lernen kann und ganz gezielt gefördert und gefordert wird.

Die Schüler*innen arbeiten in ihrem persönlichen Lernbüro. Das bedeutet, dass jedes Kind einen eigenen geschützten Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt bekommt. Dort entscheidet es selbst, welche Lerninhalte es zu welchem Zeitpunkt lernt. Mit Hilfe eines digitalen Tools gelingt es, das Lernen und die Lernwege individuell zu begleiten und das selbstbestimmte Lernen in offenen Lernsettings zu ermöglichen. Auch Eltern erhalten so einen unmittelbaren Einblick in das schulische Vorankommen ihres Kindes.

Eine Umgebung zum Wohlfühlen ermöglicht auch ein angenehmes und erfolgreiches Lernen. Die Jahrgänge 5 & 6 sollen aus diesem Grund je eine Lernlandschaft bekommen, in der sich die Schüler*innen kooperativ und kreativ in einer angenehmen Lernumgebung ihren unterrichtlichen Themen widmen können. In einer Lernlandschaft sind die üblichen räumlichen Strukturen aufgebrochen. Schüler*innen können sich an Stehtischen, in geschützten Sofaecken und ruhigen Gruppenecken zusammenfinden und konstruktiv austauschen.
Moderne Pädagogik und Lernen im digitalen Zeitalter setzen flexible Lernräume voraus. Um diese zeitgemäße Lernkultur gestalten zu können, benötigt der Jahrgang 5 & 6 eine Ausstattung für die angedachte Lernlandschaft. Eine großzügig gestaltete Lernlandschaft, in der sich Kinder wohlfühlen und gemeinsam Spaß haben am Lernen.

Der Lockdown und die Homeschooling-Phasen haben die Ausgangssituationen der Kinder erschwert, so dass die Schüler*innen sich auf ganz unterschiedlichen Lernniveaus befinden.
Das Ziel, jedes Kind auf seinen individuellen Lernweg zu bringen, es zu begleiten und den Kindern vor allem Selbstverantwortung für das eigene Lernen zu übergeben, ist wichtiger denn je.

Auch in Zukunft werden die gerade geschaffenen unterrichtsergänzenden digitalen Infrastrukturen weiter genutzt werden, um Medienbildung gewinnbringend und zukunftsweisend in den Schulalltag zu integrieren.
Alle Schüler*innen unserer Region sollen die Möglichkeit bekommen, ihren Talenten entsprechend gefördert, aber auch gefordert zu werden. Dadurch, dass die Kinder nicht mehr im Gleichschritt lernen, sondern individuell ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitern können, wird der Lernfrust abnehmen. Schulverweigerer und Schulabbrecher wird es in dieser Form weniger geben. Letztendlich bedeutet dies auch, dass unsere Schüler*innen selbstständiger werden, mehr und zufriedener lernen und somit auch eine deutlich höhere Ausbildungsreife erreichen können.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Damit die kommenden Fünft- und Sechstklässler gut ausgestattet ins neue Schuljahr starten können, suchen wir nun Sponsoren, die uns finanziell bei der Ausstattung der Lernlandschaft unter die Arme greifen können. Konkret bedeutet dies, dass wir finanzielle Unterstützung sowohl für die Ausstattung der Lernlandschaften als auch für die Anschaffung digitaler Endgeräte benötigen, damit ALLE Schüler*innen die gleichen Chancen bekommen.
Kinder lernen Verantwortung für das eigene Lernen zu übernehmen und werden auf die Herausforderungen von morgen vorbereitet!
Bei den ersten Versuchen im jetzigen Jahrgang 5 kommentierten die Schüler*innen das Projekt wie folgt:

„Am besten ist, dass man sich selbst entscheiden kann, wie und mit wem man arbeiten will.“

„Am besten finde ich meinen eigenen Arbeitsplatz. Ich kann mir alles so machen, dass ich gut lernen kann. Es ist leise und ich kann mich konzentrieren.“

„Weil ich jetzt keine Bauchschmerzen mehr habe!“

„Weil ich in meinem Tempo lernen kann und es sehr ruhig ist im Lernbüro.“

„Ich finde es toll, dass wir so lernen können. Nur wenn wir selbstständig werden, können wir unsere Ziele auch erreichen.“

Nicht alle Familien können sich einen eigenen Computer oder Laptop für ihre Kinder leisten. Insbesondere für kinderreiche oder sozial benachteiligte Familien ist das eine enorme zusätzliche Kostenbelastung. Oft müssen Geräte geteilt werden.

Durch Corona ist es jedoch nötig, dass unsere Kinder oft zeitgleich an den Geräten tätig sein müssen, bspw. weil gerade eine Klassenkonferenz besucht wird oder eine Aufgabe online zu lösen ist. Zudem ist die Dauer an den Geräten pro Kind deutlich länger.

Dadurch benötigt aktuell jedes Kind schnellstmöglich Zugang zu einem eigenen Gerät, um dem Unterricht optimal und vollständig folgen zu können.

Helfen Sie und ermöglichen Sie mit Ihrem Beitrag das Lernen von morgen. Unterstützen Sie die Schüler*innen der Goetheschule, damit sie in einer schönen und angenehmen Umgebung lernen können, sich wohlfühlen können und Schule als ihren Lebensbereich annehmen. Geben Sie die Möglichkeit, die gerade durch die Schulschließung geschaffenen digitalen Strukturen und Unterrichtsmöglichkeiten weiter nutzen zu können.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

An der Goetheschule gibt es eine Planungsgruppe, bestehend aus der Zweigleitung der Mittelstufenschule 5 & 6, engagierten Lehrer*innen der Goetheschule und der Förderschule sowie der Schulsozialarbeit, mit hilfreicher Unterstützung der Schulentwicklungsberater des Staatlichen Schulamtes und des Schulelternbeirates. In Eigenregie werden dort die pädagogischen, räumlichen und digitalen Voraussetzungen geschaffen. Das bedeutet, dass mit möglichst geringem finanziellen Aufwand die nötigen Infrastrukturen gefunden werden. So wird beispielsweise der Fachbereich Arbeitslehre mit einbezogen, um die individuellen Lernbüros der Kinder zu bauen.

Bei der Einrichtung der Lernlandschaften müssen auf kostenintensivere Möbel zurückgegriffen werden, da sie für den besonderen Ansprüchen des Schulalltages genügen müssen. Für die Anschaffung dieser Möbel benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung. Ebenso wie für die 30 Tablets, die wir von Ihrer Spende anschaffen würden. Diese würden individuell vom Förderverein der Goetheschule Dieburg an Eltern mit Unterstützungsbedarf ausgeliehen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Förderverein der Goetheschule Dieburg steht hinter diesem Projekt.

Der Schulförderverein wurde am 18. Januar 1983 ins Leben gerufen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schüler sowie die Schulgemeinschaft unserer Goetheschule über das vom Schulträger geleistete Maß hinaus zu unterstützen.
Er fördert die Unterrichts- und Erziehungsziele, die kulturellen und pädagogischen Aufgaben der Schule und bedürftige Schülerinnen und Schüler, indem er neben seiner inhaltlichen Arbeit vor allem auch finanzielle Hilfen anbietet.

http://www.goetheschule-dieburg.de/gremien/foerderverein/

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 75.00
  • POLYTECH
    Dieburg

    Gerne unterstützt die Firma POLYTECH Health&Aesthetics GmbH die neue Lernkultur und spendet einen Gugl Tisch + Teppichmatten

    € 530.00
  • € 30.00
  • retneug

    Viel Erfolg!

    € 111.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 156.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 250.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 35.00
  • St. Schmitt

    Tolles Projekt, dem ich gutes Gelingen wünsche. Gerne leiste ich dazu einen kleinen Beitrag. Entschscheidend ist natürlich das sicher weiterhin großartige Engagement der Lehrenden.

    € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 250.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • Sparkasse
    Dieburg

    € 1000.00
  • c.maruschka

    Danke an meine Kolleginnen und Kollegen für deren Engagement!

    € 500.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
32 Unterstützer
5.077 € von 25.000 €
20%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 05.09.2021 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 1.189 €.

    Schallschutzsofa

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 156 €.

    Sitzquader

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 530 €.

    Gugl Tisch + Teppichmatten

    Jetzt unterstützen