Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir pflegen ein Netzwerk für Ein-Eltern-Familien und bieten offene Treffpunkte, Beratung,Infoveranstaltungen, Seminare und Gesprächskreise im Rahmen des Vereins Frauen für Frauen e.V. in Groß-Umstadt.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der Verein Frauen für Frauen setzt sich seit 1985 für Alleinerziehende ein: mit Beratungen, Gesprächsgruppen, offenen Treffpunkten, Infoveranstaltungen, Seminaren, Öffentlichkeitsarbeit und als Interessenvertretung gegenüber der Politik ein.
Der Beratung- und Betreuungsbedarf wächst stetig an. Zurzeit werden fast 100 Menschen in diesem Projekt unterstützt- persönlich und in sozialen Netzwerken.
Wir möchten diese wertvolle Aufgabe kontinuierlich sichern und wünschen Planungssicherheit. Dazu brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung für die engagierte Frauenarbeit/ Chancengleichheit in der Region.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Alleinerziehend zu sein entspricht oft nicht der ursprünglichen Lebensplanung, sondern ist Folge einer gescheiterten oder durch Tod beendeten Partnerschaft. Alleinerziehende sind häufiger arbeitslos und auf Grundsicherungsleistungen angewiesen so dass sie und ihre Kinder häufiger von Armut bedroht sind. Haushalte von Alleinerziehenden weisen mit 42 Prozent das höchste Armutsrisiko aller Familienformen auf. Alleinerziehen stellt hohe Anforderungen und verlangt großen Einsatz. Die tägliche Herausforderung an Organisation, Zeitmanagement und Entwicklungsbegleitung der Kinder braucht Unterstützung. Mit unserem Projekt AUFBLÜHEN:"Ein-Eltern-Familien" stärken begleiten, unterstützen und beraten wir Alleinerziehende und ihre Kinder.
Unser Verein möchte dazu beitragen, Kindern von Alleinerziehenden ein unbeschwertes Aufwachsen zu ermöglichen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Unterstützung in allen erforderlichen Bereichen der Verselbständigung und der Selbstorganisation – Lösungswege für gelingende Erziehung schaffen – Kulturelle Bildung vermitteln – Stärkung des Familienlebens

Ziel ist, Ein-Eltern-Familien zu unterstützen und zu stärken, damit die Kinder – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – gute Chancen haben, individuelle Förderung und gesellschaftliche Teilhabe zu erfahren. Es ist Unterstützungsnetzwerk für Ein-Eltern-Familien mit Kindern in der herausfordernden frühen Lebensphase damit sie trotz schwieriger Bedingungen eine Kultur der Selbstfürsorge etablieren können. Wichtig Elemente sind dabei:

-die Befähigung zur Orientierung in familiären Netzwerken,
-achtsamen Entwicklungsunterstützung für Kinder
-umfassende Stärkung der Elternkompetenzen
- die Etablierung von Zeiten der Entspannung und Stressbewältigung im Alltag.
Mit den Spendengeldern kann die pädagogische und ehrenamtliche Arbeit bedarfsgerecht ausgebaut und gesichert werden.
Es gibt ein Gruppenangebot einmal im Monat für Mütter/ Väter und ihre Kinder (Sonntagsbrunch)- Kombination aus angeleiteten Aktionen für Eltern und Kinder (Bewegung, Kreativität sowie Erfahrungsaustausch der Erwachsenen) im „geschützten Raum“ u. a. mit aktuellen Informationen zu Unterhaltsansprüchen, Umgang mit dem anderen Elternteil etc.
Freizeitangebote für Alleinerziehende und ihre Kinder, naturnah, mit pädagogischer Anleitung, um entspannte Tage mit Gleichgesinnten zu verbringen .
Offener Treff für alle, die alleine mit Kind leben - Möglichkeit zur Vernetzung, moderierter Erfahrungsaustausch mit Spielmöglichkeit für Kinder
Gemeinsame Freizeitaktivitäten - Aufbau und Pflege sozialer Beziehungen, Netzwerkbildung, Gruppenerlebnisse zur Erweiterung des Erfahrungshorizonts für Eltern und ihre Kinder, Anregungen zu kreativer Freizeitgestaltung (wie Wanderungen, Theater-, Kino- und Museumsbesuche etc.)
Wir streben ein Betreuungsnetzwerk zur Unterstützung in den Randzeiten, Ferien, Krankheit etc. an.

Wer steht hinter diesem Projekt?

1985 wurde das Zentrum für Information, Beratung und Bildung in Groß-Umstadt gegründet, es ist damit das älteste Frauenzentrum im Landkreis Darmstadt-Dieburg.
Seit 35 Jahren setzt sich der Trägerverein „Frauen für Frauen e.V.“ dafür ein, Frauen jeden Alters und sozialer Schichtzugehörigkeit frauenspezifische Information, Beratung und Bildung zugänglich zu machen.
Für Frauen, die in Mobilität und Zeitressourcen oft eingeschränkt sind, ist die Erreichbarkeit eines Beratungsangebotes ein wichtiger Erfolgsfaktor. Im Landkreis Darmstadt-Dieburg bietet ZIBB gerade im ländlich geprägten Ostteil des Landkreises für Frauen in besonderen Lebenslagen eine wichtige Anlaufstelle.
Angebote für Frauen müssen speziellen Anforderungen genügen, sie müssen mit Kinderbetreuungszeiten und Familienaufgaben zu vereinbaren sein und die gesamte Lebenswirklichkeit der Frau und ihrer Familie berücksichtigen. In diesem Sinne bieten wir Information, Beratung, Bildung und einen Raum der Begegnung und des Austausches.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

1 Unterstützer
2.000 € von 10.000 €
20%
9 Tage verbleibend
EUR
Dieses Projekt endet am 08.03.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 300 €.

    ein Besuch von Sitzkissen-Konzert,Theater, Lesung oder Zoobesuch für 10 Ein-Eltern-Familie

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 500 €.

    Familien-Sport-Tag: Raus mit euch ins Grüne für die Groß-Umstädter-Gruppe mit pädagogischer Betreuung.

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 1.000 €.

    Ostern- gemeinsam- feiern: Gemeinsam Brunchen und Kletter-Glück für 1- Eltern-Familie mit pädagogischer Betreuung.

    Jetzt unterstützen