< Zur Projektübersicht

Quali4U - Berufsausbildung für junge Frauen und Mütter
BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH

Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir verschaffen jungen Frauen und Müttern Zugang zu und begleiten sie durch eine Voll- (MINT-Berufe) oder Teilzeit-Berufsausbildung (auch alle anderen Berufe) bis zum Abschluss.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Mit dem Projekt Quali4U unterstützt die BAFF-Frauen-Kooperation seit 2017 Frauen mit und ohne Kind auf dem Weg zu einer für sie passenden Berufsausbildung in Teilzeit oder einer Ausbildung in einem MINT-Beruf (Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) und begleitet sie bis zum Ausbildungsabschluss.
Wir richten uns primär an junge Frauen und Mütter aus Darmstadt und Umgebung mit Bedarf an Unterstützung und Interesse an einer MINT-Berufsausbildung oder an einer Teilzeit-Ausbildung auch in jedem anderen Beruf.
Willkommen sind Schulabgängerinnen genauso wie Studierende, die einen anderen Weg einschlagen möchten sowie MINT- oder Teilzeit-Azubis in bestehender Ausbildung.
Unser Angebot gilt für deutsche Staatsbürgerinnen, für Migrantinnen, die bereits länger in Deutschland leben, sowie für Geflüchtete, wenn sie die Voraussetzungen für eine Berufsausbildung erfüllen.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Wenn Sie Quali4U unterstützen helfen Sie mit, jungen Frauen mit und ohne Kind Zugang zu einer beruflichen Qualifizierung zu verschaffen und somit den Grundstein zu legen für den Zugang zum Arbeitsmarkt und zu einem selbstbestimmten Leben.
Mit dem Projekt tragen Sie gleichzeitig dazu bei, offene Lehrstellen in Handwerk und MINT-Berufen in unserer Region zu schließen und Betriebe für eine Teilzeit-Ausbildung zu gewinnen.
Was tun wir genau:
Frauen, die zu uns kommen, sind häufig hoch motiviert und verfügen über die nötigen fachlichen Qualifikationen. Sie schaffen es jedoch nicht auf Anhieb und aus eigener Kraft, die Einstellungshürden zu nehmen oder fallen bei Einstellungstests durch das Raster. Unsere Sozialpädagoginnen begleiten sie individuell von der ersten Orientierung bei der Berufswahl, Bewerbung, Vorstellungsgesrprächen, Praktikumssuche, Einstellungstests und Nachhilfe, Beantragung von finanziellen Hilfen, Moderation bei drohenden Konflikten mit dem Ausbildungsbetrieb bis hin zur Bewältigung des Alltags im Spannungsfeld zwischen Ausbildung und Familie.
Derzeit profitieren rund 40 Frauen aus dem Stadtgebiet und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg von Quali4U, die meisten in der Orientierungs- und Bewerbungsphase sowie 13 Azubis.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Das Projekt Quali4U ist zur Zeit zum Großteil privat gefördert durch die JPMorgan Chase Stiftung und zunächst auf drei Jahre angelegt. Im Anschluss daran soll das Projekt in Regelinstrumente überführt werden.
Mit den Spendengeldern möchten wir aktuelle Informationsmaterialen produzieren wie Nachdrucke von Flyern und Plakaten, einen Aufsteller sowie die professionelle Präsenz in sozialen Netzwerken finanzieren:
Unsere Arbeit funktioniert nur...
... wenn wir mit der Zielgruppe regelmäßig und auf Augenhöhe in Kontakt kommen und stetig bleiben - so können wir das nötige Vertrauen aufbauen.
... wenn uns Multiplikatoren an entscheidenden Schnittstellen weiterempfehlen und dafür jeweils geeignete Informationsmaterialien zur Hand haben.
Wir pflegen Kontakte zu sozialen, städtischen und kommunalen Trägern, Einrichtungen, Netzwerken, Gremien und Anlaufstellen. Um geeignete Ausbildungsbetriebe zu finden unterhalten wir regelmäßige Kontakte zu zahlreichen Unternehmen und Unternehmernetzwerken in der Region.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Unser Quali4U-Team besteht aus zurzeit aus drei Sozialpädagoginnen sowie einer Betriebswirtin und systemischen Beraterin, die jeweils in Teilzeit für das Projekt arbeiten:
Susanne Bitter, Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin; Anna Urbanik, Sozialpädagogin; Ronja Wolf, Sozialpädagogin; Beate Ehmke, Dipl.-Betriebswirtin, Systemische Beraterin (SG).
Kontakt: quali4u@baff-darmstadt.de
Die BAFF-Frauen-Kooperation begleitet seit über 30 Jahren vor allem Frauen und Mütter, bereitet sie auf ihren Beruf und den Schritt in den Arbeitsmarkt vor. Dabei ist Monika Otte, BAFF-Geschäftsführerin, insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein großes Anliegen. So hat BAFF-Frauen-Kooperation auch schon in früheren Projekten den Weg zu einer Teilzeit-Berufsausbildung geebnet.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

0 Unterstützer
0 € von 750 €
0%
28 Tage verbleibend
EUR
Dieses Projekt endet am 12.12.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen