Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Zur Trainingsoptimierung für Spieler und Torhüter soll eine Ballmaschine erworben werden.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der Hockeysport ist im Lauf der Zeit immer taktischer geworden. Das erfordert, dass technische Fertigkeiten geübt und Standardabläufe perfektioniert werden müssen, um vor allem Fehler zu vermeiden. Die Abwehr von Torschüssen ist nur durch immer wiederkehrendes Training zu erlernen und auch die aktive Einbindung des Torhüters ist ein wichtiger Bestandteil des Spielablaufs geworden, der gelernt sein will. Eine Ballmaschine kann zu diesen Zwecken einen weiteren, speziell für solche Übungen abgestellten Trainer nicht nur ersetzen, durch die Präzision und stetige Wiederholung lassen sich bestimmte Übungen unter konstanten Bedingungen besser trainieren.
Die Ballmaschine kann sowohl für das Ecken-Training, als auch zur Unterstützung beim Torwarttraining oder zur Hilfe bei präzisen Flankenbällen in den Schusskreis genutzt werden. Mit einer Batterie ausgestattet ist die Ballmaschine mobil einsetzbar, Höhe, Richtung und Geschwindigkeit der Bälle sind individuell einstellbar. Zusätzlich ist sie bei Hockeycamps oder bei diversen Vereinsveranstaltungen einsetzbar.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Der TEC Darmstadt bietet als einziger Verein in der Region Darmstadt die Sportart Hockey an. Insgesamt steht der Breitensportgedanke und vor allen Dingen der Spaß im Vordergrund, aber doch fast alle Jugendteams können Erfolge bei den hessischen Pokalmeisterschaften aufweisen. Auch die die ersten Herren sind in Feld- und Hallenliga in der 1. Regionalliga vertreten.
Um nicht den Anschluss zu vielen größeren Vereinen, die längst mit solchen technischen Hilfsmitteln arbeiten, zu verlieren und um das Training auf anspruchsvollem Niveau halten zu können, ist die Investition in eine Ballmaschine durchaus hilfreich, unterstützt sie doch insbesondere das Jugendtraining erheblich und entlastet damit die Jugendtrainer für weitere Aufgaben.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Ballmaschine soll bei Erreichen des Spendenziels erworben und umgehend im Trainingsbetrieb eingesetzt werden. Überschüssige Mittel können für weitere technische Hilfsmittel verwendet werden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Tennis– und Eisclub Darmstadt e.V. wurde im Jahr 1884 zunächst als Schlittschuhclub gegründet. Auf seiner schönen, am Wald gelegenen Anlage bietet der TEC Hockey, Tennis und Schach für jedes Alter. Von seinen rund 700 aktiven Mitgliedern sind etwa 300 Kinder und Jugendliche in den Sportarten Tennis und Hockey aktiv, die jüngsten mit 4 Jahren und die weniger jungen bis ca. 74 Jahre. Der TEC verfügt über einen Hockey-Kunstrasenplatz, 13 Tennissandplätze und zwei Tennishallenplätze, einen zentralen Grünbereich mit Spielgeräten und einen Grillplatz. Dieses Projekt wird von der Hockeyabteilung des TEC betrieben, die als einzige in der Region die Sportart Hockey für Breitensport-, aber im Aktivenbereich auch im Leistungssportbereich, anbietet.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

0 Unterstützer
0 € von 2.900 €
0%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 03.11.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Crowdfunding-Projekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie