< Zur Projektübersicht

Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigung ermöglichen
Martinsclub Bremen e. V.

Projektbeschreibung
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Schwimmen lernen, sich beim Tanzen voll austoben, kreativ werden: Bei uns können Menschen mit und ohne Beeinträchtigung Erlebnisse miteinander teilen – ohne dass ihre Beeinträchtigung im Fokus steht.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Seit 1973 stellen wir ein inklusives Freizeitangebot zusammen, um die gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen – für Kinder und Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Ob Sie eine Beeinträchtigung haben, spielt keine Rolle. Gemeinsam lernen, reisen, Sport machen und kreativ werden, gehört für viele Menschen zum Alltag dazu. Das sollte auch für Menschen mit
Beeinträchtigung möglich sein.

Daher bieten wir vielfältige inklusive Freizeitangebote wie…

• Bildungskurse, zum Beispiel zum Thema Lesen und Schreiben oder „Verstehen, was Politik ist“,
• Freizeitkurse wie Bowling, Kickern oder den Briefmarkentreff,
• Regelmäßige Angebote, zum Beispiel unsere Donnerstags-Disko,
• Sportangebote wie Schwimmtraining, Fußball oder Selbstbehauptung für Frauen,
• Reisen und Tagesfahrten und
• Angebote speziell für Kinder und Jugendliche wie Malkurse oder Kinderferien.

Unsere Angebote setzen den Grundstein für ein bunteres Bremen, in dem Menschen mit und ohne
Beeinträchtigung, mit unterschiedlicher Herkunft oder Religion zusammenkommen und miteinander Zeit verbringen. Dabei steht die Begegnung auf Augenhöhe im Fokus und nicht die Beeinträchtigung.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Unter Inklusion verstehen wir beim Martinsclub die Einbeziehung aller Menschen in die Gesellschaft. Der Mensch steht im Vordergrund, mit allen Stärken und Schwächen. Natürlich sind nicht alle Menschen gleich – und das ist auch gut so. Vielfalt sehen wir als Normalität an. Niemand darf ausgegrenzt oder benachteiligt werden, weil er oder sie in irgendeiner Art und Weise „anders“ ist oder nicht irgendeiner Norm entspricht.

Wer aufgrund einer Beeinträchtigung nicht selber am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann, soll entsprechend Hilfe bekommen. Es müssen Möglichkeiten und Strukturen geschaffen werden, um jenen Menschen Zugänge zu allen Lebensbereichen zu verschaffen. Konkret heißt das: Barrieren abbauen. Das gilt sowohl auf den Straßen, Plätzen und allen öffentlichen Bereichen, als auch – ganz wichtig – in den Köpfen der Menschen. Denn nur dort können Veränderungen herbeigeführt werden.

Eine Herausforderung ist, dass offene Bildungs- und Freizeitangebote häufig nicht auf die Bedürfnisse von Menschen mit Beeinträchtigung angepasst sind, zum Beispiel nicht barrierefrei sind. Angebote, die sich speziell an Menschen mit Beeinträchtigung richten, gehen auf diese Bedürfnisse ein, finden aber häufig in Wohneinrichtungen von Behindertenhilfeträgern statt. Dadurch finden Menschen, die nicht dort wohnen, keinen Zugang zu den Angeboten und inklusive Freizeitmöglichkeiten finden nicht statt. Der Martinsclub versucht, diese Lücke zu schließen und initiiert gemeinsam mit anderen Partnern Angebote ganz bewusst um öffentlichen Raum, sodass Menschen über ihre gemeinsamen Interessen zusammenkommen – egal, ob sie eine Beeinträchtigung haben oder nicht.

Um das zu ermöglichen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen !

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wir bieten viele verschiedene Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung. Der Bildungs- und Freizeitbereich liegt uns besonders am Herzen, da so die gesellschaftliche Teilhabe aller ermöglicht wird – egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung, Mann oder Frau, mit oder ohne Migrationshintergrund. Bei uns sind alle willkommen!

Dafür planen wir Kursangebote mit verschiedenen Partnern. All unsere Angebote erscheinen in (halb-)jährlich erscheinenden Kursheften, die in einer Druckversion, aber auch auf unserer Website veröffentlicht werden. Darüber hinaus informieren wir auch über Social Media, unsere Website, Aushänge in unseren Quartierszentren oder in unserem Magazin "m" über die Angebote, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Wir verzichten auf Teilnahmegebühren oder halten diese möglichst gering, um auch Personen mit geringen finanziellen Mitteln, die Teilnahme zu ermöglichen. Aus diesem Grund sind wir insbesondere im Bereich Freizeit auf Unterstützung in Form von Spenden angewiesen, um ÜbungsleiterInnen, Räume und Materialien zu bezahlen.

Ihre Spende hilft uns daher auf jeden Fall! Wenn wir das Spendenziel erreichen, können wir zahlreiche neue Projekte umsetzen und so Kindern und Jugendlichen zum Beispiel Schwimmkurse oder inklusive Ferienbetreuung ermöglichen – sie können Spaß haben, mit anderen Kindern neue Erlebnisse teilen und einfach Kind sein!

Sollten wir das Spendenziel nicht erreichen, war Ihre Spende nicht umsonst! Alle Spendengelder werden in jedem Fall für unsere inklusiven Freizeitangebote ausgegeben. Wenn wir das Spendenziel nicht erreichen, können wir weniger neue bzw. Angebote von kürzerer Dauer schaffen. Dennoch hilft Ihre Spende – egal, ob groß oder klein!

Wer steht hinter diesem Projekt?

Seit 1973 setzt sich der Martinsclub für Menschen mit Beeinträchtigung ein. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, in Bremen verankert. Unser Weg führt mehr und mehr in die Stadtteile. Denn eine gute Zusammenarbeit braucht Nähe. Daher wollen wir dort sein, wo die Menschen leben.

Unser Ziel heißt Inklusion: Menschen mit Beeinträchtigung sollen ein „ganz normales“ Leben führen. Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden Hilfe für eine maximale Selbständigkeit. Dabei sind wir offen für neue Wege und ungewöhnliche Ideen. In allen Lebenslagen begleiten wir Menschen mit den passenden Angeboten. Wir hören gut zu und richten uns nach ihren Bedarfen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


2 Unterstützer
3.000 € von 9.997 €
30%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 16.01.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Oder Gutscheincode einlösen

Eine anonyme Spende erscheint ohne Ihren Benutzernamen

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 130 €.

    Schenken einem Kind mit Beeinträchtigung fünf Tage Ferienbetreuung!

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 315 €.

    Schenken Sie einem Kind mit Beeinträchtigung die Teilnahme an einem wöchentlich stattfindenden Fußballkurs für ein Jahr!

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 1.700 €.

    Finanzieren Sie ein Kurs-Angebot wie "Grafitti sprayen" für 8 Kinder und Jugendliche über 14 Termine!

    Jetzt unterstützen