< Zur Projektübersicht

Solidarität mit Abstand - junge Geflüchtete unterstützen
Fluchtraum Bremen e. V.

Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Solidarität mit Abstand - Junge Geflüchtete sicher durch die Coronapandemie begleiten

Was bewegt das Projekt in der Region?

Fluchtraum Bremen e.V. ist auch während der Pandemie für die jungen Geflüchteten da. Für uns gilt: Solidarität mit Abstand! Gerade jetzt, wo viele Anlaufstellen geschlossen und (private) Kontakte eingeschränkt sind, lassen wir die jungen Menschen nicht alleine. Wir beraten und begleiten sie bei ihren Anliegen. In unseren Beratungsangeboten arbeiten wir mit einem Schutz- und Hygienekonzept (AHA Regeln) und achten sorgfältig darauf, dass die Pandemie sich nicht weiter ausbreitet.

Bei uns engagieren sich ca. 30 Freiwillige in den Beratungsangeboten und Projekten. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Ehrenamtlichen ernst und brauchen für die Ehrenamtlichen FFP 2 Masken, denn nur diese schützen nachgewiesen vor Ansteckung mit dem Coronavirus.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

unser Projekt ist unterstützenswert, weil ...
... wir auch während der Coronapandemie weiterhin als Anlaufstelle für junge Geflüchtete da sind
... wir die Ehrenamtlichen in ihrem Engagement unterstützen und mit FFP 2 Masken zu ihrem Gesundheitsschutz beitragen können


Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Ehrenamtlichen erhalten von uns für ihren Einsatz (im Beratungscafé und bei der Begleitung als freiwillige Lots*in) eine FFP2 Maske.

So praktizieren wir Solidarität mit Abstand und schützen zugleich die Freiwilligen in ihrem Engagement.

Hygienematerial, Händedesinfektion sind vorhanden und Einmalmasken für die Ratsuchenden stellen wir bei Bedarf zur Verfügung.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Fluchtraum Bremen e.V. engagiert sich seit 16 Jahren für junge Geflüchtete.
Die jungen Menschen können bei uns verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote (Beratung zu Asyl/Aufenthalt und Sozialleistungen, Beratungscafé, Mädchentreff, Lerntreff) aufsuchen und werden von Haupt- und Ehrenamtlichen unterstützt und begleitet.
Mit dem Lotsenprogramm können wir auch eine persönliche Begleitung zu einem Termin anbieten (z.B. Behörde, Jobcenter, Wohnungsbesichtigung).

Fluchtraum Bremen e.V. ist anerkannt als freier Träger der Jugendhilfe, Mitglied im Paritätischen Bremen und im Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF). Für den Aufbau des Zentrums für Begegnung und Beratung erhält der Verein eine Zuwendung durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

3 Unterstützer
100 € (+70 €) von 250 €
40%
(+28%)
28 Tage verbleibend
EUR
Dieses Projekt endet am 30.12.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Oder Gutscheincode einlösen

Eine anonyme Spende erscheint ohne Ihren Benutzernamen

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 20 €.

    Für 20,00 € können wir 20 FFP 2 Masken kaufen (zertifizierter Anbieter in Deutschland)

    Jetzt unterstützen