< Zur Projektübersicht

Notruf Mirjam: Krisentelefon für Schwangere und Mütter
Diakonisches Werk Bremen e.V.

Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir haben ein offenes Ohr für Schwangere und Mütter

Was bewegt das Projekt in der Region?

Notruf Mirjam Bremen-Weser-Ems ist ein Krisentelefon, das Schwangeren und Müttern rund um die Uhr kostenlos und anonym zur Verfügung steht. Es ist ein Angebot von Frauen für Frauen. Die geschulten ehrenamtlichen Frauen von Notruf Mirjam haben ein offenes Ohr für Fragen und Probleme rund um Schwangerschaft, Geburt und Erziehung. Das Telefonat soll eine Entlastung für die Anrufende sein. Bei Bedarf werden die Anrufenden an regionale Beratungs- und Unterstützungsangebote vermittelt. So bietet Notruf Mirjam auch Orientierung im weiten Feld der Angebote.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Sorgen, Fragen und Nöte zu den Themen Schwangerschaft und Geburt können rund um die Uhr auftreten. Deshalb stehen die Ehrenamtlichen von Notruf Mirjam Bremen-Weser-Ems 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr telefonisch zur Verfügung. Das anonyme Gespräch mit den geschulten ehrenamtlichen Frauen kann für die Anrufenden eine Entlastung sein. Ziel von Notruf Mirjam ist es, die anrufenden Schwangeren und Mütter dabei zu unterstützen, ihren eigenen Weg aus der Not zu finden und bestehende unterstützende Angebote, zum Beispiel der Frühen Hilfen, wahrzunehmen. So bietet Notruf Mirjam Orientierung im weiten Feld der Angebote. Wir freuen uns, wenn Sie eine Möglichkeit haben, dieses wichtige Projekt von Frauen für Frauen zu untertsützen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Das Projekt Notruf Mirjam Bremen-Weser-Ems wurde im August 2016 in Bremen eröffnet. Jedes Jahr fallen für das Projekt Kosten an, zum Beispiel für die Schulungen der Ehrenamtlichen, die Koordinierung des Projekts sowie die Werbemaßnahmen zur Bekanntmachung des Krisentelefons. Die finanzielle Untertsützung bis zu 10.000 Euro würde uns sehr dabei entlasten, dieses Projekt in gewohnter Qualität weiter fortzuführen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen dem Diakonischen Werk Bremen e.V. und dem Landesverein für Innere Mission in Hannover. Schirmherrin ist Sozialsenatorin Anja Stahmann.
Das Diakonische Werk Bremen e. V. der Bremischen Evangelischen Kirche ist im Bundesland Bremen anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Es organisiert und vertritt die Interessen seiner 45 selbstständigen Mitglieder, die auf allen Feldern der sozialen Arbeit tätig sind. In den Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Bremen engagieren sich insgesamt etwa 4.000 Hauptamtliche und 1.500 Ehrenamtliche.
Das Diakonische Werk Bremen e.V. hat seinen Sitz an der Contrescarpe 101 in der Bremer Innenstadt und ist zu erreichen über den Seiteneingang in der Birkenstraße 34. Gegründet wurde das Diakonische Werk Bremen e.V. am 21. Januar 1963.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

0 Unterstützer
0 € von 10.000 €
0%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 27.09.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Oder Gutscheincode einlösen

Eine anonyme Spende erscheint ohne Ihren Benutzernamen

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie