< Zur Projektübersicht

Eine Heuraufe für die Pferde vom Tier- & Landschaftsprojekt
Sportgarten e.V. - Tier- und Landschaftsprojekt

Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Kinder und Jugendlichen des Sportgartens sorgen mit ihrem Einsatz dafür, dass ein großes Stück Grünfläche für Mensch und Tier mitten in Bremen erhalten bleibt und Tiere artgerecht gehalten werden.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Kinder und Jugendliche haben durch das Tier- und Landschaftsprojekt die Möglichkeit sich mitten in der Stadt für die Umwelt zu begeistern und diese mitzugestalten. Ziel des Vereins Sportgarten e. V. ist es, auf seinen Anlagen einen autonomen, nicht-kommerziellen Sport- und Erlebnis-Ort für und mit Bremer Jugendlichen zu schaffen. Kinder und Jugendliche sind über das Medium Sport aktiv am Bau, der Finanzierung und dem Betrieb beteiligt. Eine feste Kinder- und Jugendgruppe ist aktiv in den Reitbetrieb eingebunden. Darüber hinaus bieten wir Schulprojekte, Pferdepflegegruppen, ein Ferienprogramm und verschiedene Aktionstage an. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Bereich des Umweltschutzes, politischem Engangement sowie Spaß am Sport liegt uns in ihrem Interesse sehr am Herzen. Das Tier- und Landschaftsprojekt ist für jeden zugänglich und kostenlos. Wir halten verschiedene Tiere wie Pferde, Esel, Ziegen und Katzen und vermitteln einen artgerechten Umgang und informieren über die Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Besonderheiten.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Durch die Unterstützung dieses Projektes helfen Sie uns eine Heuraufe aufzustellen damit die Pferde so artgerecht wie möglich fressen können. Pferde sind Dauerfresser und benötigen bis zu 16 Stunden Heu, Gras oder Futterstroh damit sich ihre Zähne gleichmäßig abnutzen. Durch eine permanente Futtergabe wie wir es derzeit über Heunetze gewährleisten, können die Tiere abwechselnd und auch gleichzeitig fressen und ihren natürlichen Herdentrieb und die damit verbundene Rangordnung ausleben. Eine Heuraufe würde viel Ruhe in die Herde bringen, da wir nicht immer wieder neue Ressourcen bringen. Durch das Vorbereiten der Heusäcke wirbeln wir in der Futterhütte immer viel Staub auf und atmen diesen ein. Zusätzlich erfordert dies viel Zeitaufwand. Diese Zeit würden wir lieber in das gymnastizierende Training oder entspannte Spaziergänge mit den Tieren einsetzen. Das Dach der Heuraufe dient als Unterstand bei Regen und starker Sonneneinstrahlung und schützt vor Verspannungen und Sonnenbrand.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Futterraufe ist komplett aus Lärchenholz gefertigt und wird in Oeversee bei einem Hersteller bestellt. Die Kosten setzen sich aus den Materialkosten der Futterraufe, des Montagesets sowie einer herausnehmbaren Tür sowie den Lieferkosten zusammen. Durch die Kinder und Jugendlichen im Projekt haben wir viel ehrenamtliches Engangement, um die Raufe selbstständig aufzubauen und zu montieren. Die Bauleitung übernehmen die Jugendlichen zusammen mit dem Personal des Tier- und Landschaftprojektes. Mitarbeiter aus dem Sportgarten helfen und unterstützen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Das Tier- und Landschaftsprojekt ist eines von vielen erfolgreichen Projekten des Sportgartens und wird von H.-U. Barde als geschäftsführenden Vorstand geleitet. Der zuständige Mitarbeiter des Sportgartens im Bereich der Pauliner Marsch ist Reza Balooty. Im Tier- und Landschaftsprojekt arbeitet Katja Steinkühler als Festangestellte zusammen mit einer FÖJ-Stelle. Beide zuletzt genannten Stellen sind für das Wohlergehen der Tiere, die tägliche Versorgung sowie den artgerechten Umgang verantwortlich. Zudem helfen Praktikanten, Ehrenamtliche und die Mitglieder tatkräftig mit und realisieren dieses Projekt für Kinder und Jugendliche. Man kann jederzeit vorbeikommen und sich informieren, die Tiere streicheln und die Ruhe inmitten von Bremen genießen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • profile

    Anonym

    € 200.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • € 250.00
  • tier1schutZ!

    Mich faszinieren Projekte im Sinne des Tierschutzes immer. In Deutschland geht es vielen Menschen gut genug, um den Tieren etwas abgeben zu können, und deshalb sollen sie es auch tun. Es ist keiner Seele Verdienst, als Mensch geboren worden zu sein und keine Seele Schuld, "nur" als Tier geboren worden zu sein. Ich drücke die Daumen für ein erfolgreiches Projekt und wünsche den Pferden guten Appetit auf schimmelfreies Heu.

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 25.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 5.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 5.00
15 Unterstützer
1.295 € von 2.500 €
51%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 30.01.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Oder Gutscheincode einlösen

Eine anonyme Spende erscheint ohne Ihren Benutzernamen

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 50 €.

    Wenn 30 Menschen 50 € spenden haben wir die kompletten Materialkosten zusammengetragen für die Heuraufe - ohne Transport, Aufbau, Montageset und Füllung. Mit jeden 50 € helfen Sie dies zu ermöglichen!

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 60 €.

    Jeder Heuballen, der in die Raufe gerollt wird kostet 60 €. Mit dem Geld was ggf. zu viel gespendet wird, werden weitere Heuballen bestellt.

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 74 €.

    Herausnehmbare Tür für das Hereinrollen der Heuballen, 127 € kostet eine schwenkbare Tür.

    Jetzt unterstützen