Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Mehr Obdachlose und Bedürftige in Bremen ! Wir müssen viel mehr kochen und benötigen dringend ein eigenes Haus mit einer großen Küchen, viel Lagerplatz und Werkstatt für unser Lasten-Fahrräder !

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der Bedarf an einer warmen, frisch gekochten täglichen Mahlzeit steigt zur Zeit (leider!) rapide an…wir können in der bisherigen Gemeindeküche (unsere Kooperation mit der St.Jakobi-Gemeinde in der Bremer Neustadt) aufgrund dieser kleinen Hausküche nicht mehr genug Essen kochen !! Wir benötigen dringend (!) eine große Küche mit professionellen Küchengeräten ! Weiterhin brauchen wir natürlich Lagerflächen für für die gespendeten Lebensmittel, für unsere Großkühlschränken und Gefriertruhen, für unsere Kleiderkammer und nicht zuletzt für unsere Spezial-Lastenfahrräder.

Wir haben eine 20-Jahre-alte gebrauchte Großkücheneinrichtung bekommen und könnten diese mit eigenen Mitteln im Rahmen einer Renovierung in eine vorhandene Immobilie einbauen (lassen).

Eine für unseren Bedarf optimale Immobilie wurde uns nun in der Neustadt angeboten und es geht nunmehr um die Finanzierung zum Ankauf dieser Immobilie nebst Umbau und Renovierung. Der Ankauf lässt sich mit Eigenmitteln und einer Förderung durch die Aktion Mensch (in der Beantragung) realisieren. Neben dem für den Umbau dringend benötigten Geld könnten auch Sach- und Dienstleistungsspenden weiterhelfen, z.B. die kostenlose Aufstellung eines für die Barrierefreiheit benötigten Personenaufzuges in den ersten Stock des Gebäudes oder eine kostenlose Expertise für den ordnungsgemäßen Aufbau der Küche etc. Für den kompletten Umbau/Renovierung benötigen wir 126.150 € (vom Architekten erstellte Kostenberechnung nach DIN 276 für unser Objekt)

Detailliertere Unterlagen stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Bremen tut recht viel für sozial benachteiligte Menschen - niemand muss bei uns verhungern. Die Bremer Suppenengel möchten den Menschen aber durch frisch gekochte warme Mahlzeiten, frische Obst- und Gemüsesalate etc. ein bisschen Wertschätzung geben - nicht einfach nur "abfüttern"...

Wir fahren zu den Bedürftigen mit unseren Spezial-Lastenfahrrädern und geben Ihnen das Essen vor Ort...immer wieder kommt es vor, dass wir Nachricht von einzelnen Obdachlosen erhalten, die aufgrund aktueller gesundheiltlicher Beschwerden (meistend die Füße !) nicht zu unseren Ausgabestellen kommen können - dann fahren wir mit einem unserer Lastenfahrräder (die mittlerweile - glücklicherweise - eine elektrische Kraftunterstützung haben) zu dessen Aufenthaltsort und können ihn mit Essen und evtl. Kleidung und Schlafsack versorgen.
Oft ist es die soziale Kälte und fehlende soziale Teilhabe, die den Menschen mehr zu schaffen macht als akuter Hunger...wir veranstalten über das Jahr verteilt soziale Events wie z.B. den "Neujahrsempfang für Obdachlose" - einen Tag mit einem tollen 3-Gänge-Menü und Live-Unterhaltung wie Theater oder Livemusik. So können wir zumindest ein bisschen soziales Miteinander für die Menschen auf der untersten Stufe der Gesellschaft gestalten.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Ankauf der Immobilie durch eine Kombination von Eigenmitteln und einer zu beantragenden Förderung der Aktion Mensch. Kaufvertrag mit aufschiebender Wirkung einer Förderzusage ist in der Abstimmung.

Die erwünschten Spenden dienen - auch anteilig - der Finanzierung von Umbau und Renovierung der Immobilie (Nutzungsänderung, Küchenerrichtung, Erstellung Versammlungsraum- auch für kulturelle Veranstaltungen im Stadtteil, Bereitstellung der Barrierefreiheit mit Einbau eines Fahrstuhls etc.). Fehlende Finanzmittel bei nicht ausreichendem Spendeneingang werden durch eine im Frühling 2019 stattfindende "Geberkonferenz" eingeworben: Wir laden unter Schirmherrschaft unseres Schirmherren Bürgerschaftsprsident Christian Weber potentiell Geldgeber in die neue Immobilie eine und werden unser Projekt vor Ort präsentieren. Für das leibliche Wohl sorgt dabei ein aufwändiges Bufett - die Spende eines heimischen Sternekochs.

Ziel ist der Ankauf und der Umbau der Immobilie bis Ende 2019.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die Bremer Suppenengel sind ein gemeinnütziger Verein und stehen seit nunmehr 21 Jahren für die mobile Essensversorgung von Obdachlosen und Bedürftigen.
Geschichte, Ziele, aktuelle Ereignisse, Archimaterial und vieles mehr finden Sie ausführlich auf unserer Homepage www.suppenengel.de

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • profile

    Anonym

    € 15.00
  • koehlerbande

    Eine tolle Sache!

    € 200.00
  • € 125.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 15.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 20.00
  • Gawin

    Ich finde dieses Projekt einfach unterstützungsbedürftig. Gut, dass es die „Suppenengel“ gibt!

    € 20.00
  • profile

    Anonym

    € 1.00
  • Wiebke67

    Eine gute Einrichtung, die viel Unterstützung benötigt.

    € 50.00
  • Venceremos

    Eure Arbeit ist wichtig. Dafür vielen vielen Dank. Viel besser wäre es natürlich, wenn es Eurer Hilfe gar nicht bedürfte. Dafür brauchen wir auch eine starken Sozialstaat. Das sollten wir alle nicht vergessen!

    € 5.00
  • profile

    Anonym

    € 1500.00
14 Unterstützer
2.051 € von 126.150 €
1%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 20.01.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Oder Gutscheincode einlösen

Eine anonyme Spende erscheint ohne Ihren Benutzernamen

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie