< Zur Projektübersicht

Zweiter Bewegungsparcours am neuen Schwaketenbad Konstanz
Altenhilfeverein e.V. Konstanz

Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

"Bewegung ist ein kostenloses Medikament" lautet die Devise des Altenhilfevereins. Der von den Sportwissenschaften der Uni KN geplante Parcours ermöglicht ein Ganzkörpertraining an der frischen Luft

Was bewegt das Projekt in der Region?

In Zusammenarbeit mit der Stadt Konstanz, den Sportwissenschaften der Universität Konstanz und des Altenhilfevereins wurde im Jahr 2016 der erste Bewegungsparcours auf dem Schänzle-Gelände eröffnet. Der Parcours soll Bewegungsarmut bei Jung und Alt entgegenwirken. Wenn Sie alle Geräte benutzen, erhalten Sie ein Ganzkörpertraining. Ab Frühjahr 2018 bieten der Altenhilfeverein mit Studierenden der Sportwissenschaften regelmäßige Trainingsstunden an. Das Ziel dieser Spendenaktion ist es, einen zweiten Bewegungsparcours beim neuen Schwaketenbad für die Wollmatinger zu errichten.

Bewegung in jedem Lebensalter ist wichtig: Honig im Kopf ist keine Alternative!

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Gesundheitsfördernde Maßnahme für Jung und Alt.

Es handelt sich um eine nachhaltige Maßnahme, da die Geräte hochwertig, stabil und wartungsarm sind.

Das Projekt spricht Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen an.

Die Nutzung der Geräte ist kostenlos.Der Parcours befindet sich in der Nähe von anderen Sportstätten. Auch Behinderte können die Geräte benutzen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die eingesammelten Spenden werden zu 100% zur Anschaffung der Geräte verwendet.

Es besteht bereits eine Zusammenarbeit zwischen Sportamt KN, Planungsamt KN, den Sportwissenschaften der Universität KN und dem Altenhilfeverein.
Das Projektziel wird auf jeden Fall verwirklicht. Sollte die Spendensumme nicht erreicht werden, wird der Altenhilfeverein die Unterdeckung mit eigenen Mitteln aufstocken.

Der Bewegungsparcours soll 2019 zusammen mit dem neuen Schwaketenbad eröffnet werden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Altenhilfeverein wurde vor 35 Jahren von Willi Kraus, einem ehemaligen Lehrer des Suso-Gymnasiums, gegründet. Das Vereinsziel war und ist bis heute alten Menschen zu helfen, damit sie länger in ihrer häuslichen Umgebung bleiben können. Wir betreuen zur Zeit ca. 230 Menschen mit ca. 120 Helferinnen und Helfern (auf Ehrenamtsbasis mit kleiner Aufwandsentschädigung). 2 Einsatzleiterinnen koordinieren diese Arbeit.

Seit dem Jahr 2000 engagiert sich der Verein für Menschen mit Demenz. In der Vergangenheit gab es bereits die verschiedensten Projekte zum Thema Demenz, wie z.B. Frühlingswiesen bei Heimen, Dementengärten, 3000-Schritte Pfade, Maltherapien, usw.

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

3 Unterstützer
1.300 € von 30.000 €
4%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 02.02.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie