< Zur Projektübersicht

Sichere Kitatüren zum Schutz der kleinen Kinderhände
Kinderparadies e.V. Konstanz

Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere Kleinkinder ab 18 Monaten spielen in den Räumen und es kommt dabei immer wieder vor, dass sie Türen zuwerfen. Unfälle mit den kleinen Händen gab es immer wieder einmal. Das wollen wir vermeiden

Was bewegt das Projekt in der Region?

Montagmorgen, kurz nach neun Uhr im Konstanzer Kinderparadies. Die Kinder der Krippengruppe "Die Kichererbsen" sind mitten im Spiel, sie suchen ein Versteck und finden es: in dem kleinen Vorraum, den eine Türe vom Flur trennt. Schnell, kommt alle herein und dann: "Türe zu!". "Auaaaaaaaaa!", ein lauter Schrei - dem Weinen folgt. Wir Erzieher schauen sofort nach: ein kleiner Junge hat sich die Finger bei der zufallenden Türe eingeklemmt. Das hat wehgetan! Aber er hat dennoch großes Glück gehabt, seine Finger sind noch gesund. Erst ein paar Kuschelrunden und ein paar Kühlpacks weiter versiegt der Tränenfluss allmählich - und mit ihm verfliegt der Herzschmerz des 2jährigen.

Solche Situationen kommen immer wieder vor im Alltag unserer Kindereinrichtung. Und wir haben schon einige Maßnahmen versucht, aber ohne ausreichenden technischen Schutz an den zahlreichen Türen im Gebäude sind Unfälle, wie der oben geschilderte,
nicht völlig vermeidbar, wenn Kinder spielen. Wer schon einmal solche Situationen miterlebt hat, wird leicht verstehen, warum wir im Kinderparadies alle Türen gerne mit einem Klemmschutz absichern möchten, der verhindern könnte, dass Kinder ihre zarten Finger zwischen Türe und Rahmen einklemmen. Gerne möchte wir, etwa mit dem Klemmschutz der Firma ATHMER, Verletzungen verhindern, die durch das Einklemmen von Fingern an den Schließkanten der Türen entstehen können. Der ATHMER Fingerschutz ist speziell für Kindertageseinrichtungen entwickelt worden - und leider recht teuer (siehe Verweis auf die Internetpräsenz der Firma ATHMER). Das Kinderparadies in Konstanz ist eine kleine, von einem ebenso kleinen Verein getragene Kindertageseinrichtung mit insgesamt 30 Betreuungsplätzen in 2 Spiel- und einer Krippengruppe. Wir haben immer wieder große finanzielle Herausforderungen zu stemmen.
Hier sind wir immer wieder dringend auf Spenden von Eltern oder sonstigen Vereinen und Initiativen angewiesen. Nun steht also bei uns der Schutz der Kinderhände an. Hierzu möchten wir gerne die meisten Türen mit dem genannten Klemmschutz versehen lassen. Ohne finanzielle Unterstützung aber schaffen wir das definitiv nicht. Darum hoffen wir sehr auf Spenden.
Wir möchten unseren Kindern mehr Sicherheit bieten und sie vor unnötigen Verletzungen schützen. Es wäre schön, wenn wir dazu auf Ihre Hilfe zählen könnten. - Beispiele für Klemmschutz von der Firma ATHMER: https://www.athmer.de/produkte/athmer-fingerschutz/fingerschutz-in-kitas/

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

* Mehr Sicherheit für die empfindlichen Kinderhände
* Vermeidung von v.a. größeren Unfällen an zufallenden Türen
* Wir möchten unsere Kita einfach noch sicherer und zeitgemäßer machen

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wir haben uns in der Vergangenheit bereits mit dem Klemmschutz beschäftigt und Überlegungen im Team angestellt.
Nun warten wir, ob und ggf. wie viele Spenden über das aktuelle Projekt zusammen kommen.
Wir haben ausgerechnet, dass uns der Klemmschutz 1000.- Euro kosten würde.
Sollten wir die erforderliche Summe erhalten, würden wir den Klemmschutz von der Firma Athmer (s. oben) in unserer Einrichtung einbauen.

Sollte nicht die erforderliche Summe zusammen kommen, werden wir versuchen, die dann noch nötigen finanziellen Mittel auf andere Art und Weise zu erreichen.

WIR MÖCHTEN DEN KLEMMSCHUTZ AUF JEDEN FALL REALISIEREN!

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Verein Kinderparadies e.V. besteht seit 1979 und wurde von einer Elterninitiative gegründet. Er ist freier Träger der Jugendhilfe und als gemeinnützig anerkannt.

Die Gründungsmitglieder hatten sich zum Ziel gesetzt, auch schon für Kinder vor dem Kindergartenalter eine Möglichkeit zu schaffen, außerhalb des eigenen Wohnumfeldes mit Gleichaltrigen zu spielen und dabei von ausgebildeten, erfahrenen Fachkräften betreut zu werden. Dieser Gedanke, der heute immer selbstverständlicher wird, war zu dem damaligen Zeitpunkt eher revolutionär. Da er aber offensichtlich den Bedürfnissen von Familien mit Kleinkindern entspricht, hat sich der Verein bis heute erhalten und ist von den Anmeldezahlen her stetig gewachsen. Unser Betreuungsangebot: eine Kleinkindgruppe (Krippe, Vormittags) und zwei Spielgruppen.
Insgesamt betreuen wir 30 Kinder im Alter von 18 Monaten bis zum Kindergarteneintritt.

Alle Infos auf unserer Webseite: www.kinderparadies-konstanz.de

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

0 Unterstützer
0 € von 1.000 €
0%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 28.03.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie