< Zur Projektübersicht

Persönliche Schutzausrüstung DLRG Strömungsretter
DLRG Bermatingen-Markdorf

Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Um Personen in Notfällen aus fließenden Gewässern zu retten, brauchen wir eine Schutzausrüstung. Diese können wir jedoch nicht vollständig aus eigenen Mitteln finanzieren.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Was macht ein DLRG Strömungsretter:
Strömungsretter werden immer dann eingesetzt, wenn es für normale Rettungsschwimmer zu gefährlich wird. Wie sich aus der Benennung unserer Fachgruppe ableiten lässt sind wir überall dort im Einsatz wo Wasser in Bewegung ist. Zu den Hauptaufgaben zählt die Rettung von verunfallten Personen, Tieren oder Material aus Flüssen und Bächen. Hier werden besondere Anforderungen an die Strömungsretter gestellt. Der Umgang mit Seiltechnik wie im Klettersport ist Handwerkszeug für jedes Mitglied der Truppe. Damit können viele verschiedene Problemstellungen wie zum Beispiel das Abseilen von einer Brücke, eine verunfallte Person in einer Trage über eine steile Böschung zu evakuieren oder einen Kameraden an einem gefährlichen Abhang abzusichern, bewerkstelligt werden.
Des Weiteren werden die Strömungsretter im Katastrophenschutz bei Hochwasserlagen eingesetzt. Hier konzentriert sich der Hauptaufgabenbereich auf die sicherere Evakuation von Personen, Tieren oder Material aus dem überfluteten Gebiet. Dies geschieht auf den unterschiedlichsten Wegen. Auf kleinen Wildwasserschlauchbooten, mit speziellen Hochwasserbooten oder falls nötig durch die Luft an einer Helikopterwinde.
Im Bodenseekreis werden die Strömungsretter zudem bei Einsätzen mit schweren Wetterbedingungen angefordert. Bei Wind und Wellen unterstützen sie die Bootsmannschaft vom Wasser aus beispielsweise bei der Aufrichtung eines gekenterten Segelboots oder der Rettung von Personen im Wasser.

Für was brauchen wir Unterstützung:
Wie bereits beschrieben lauern verschiedenste Gefahren im Einsatzalltag. Um sich möglichst sicher gegen alle diese Einflüsse zu schützen, gibt es eine spezielle persönliche Schutzausrüstung (PSA). Diese besteht aus einem Neoprenanzug, einer Prallschutzweste, festen Neoprenschuhen, einem Helm, Handschuhen, einem Wurfsack, einem Rettungsmesser sowie einer Signalpfeife. Diese Ausrüstung ist jedoch sehr teuer in der Anschaffung, weswegen wir auf Ihre Unterstützung angewiesen sind.
Geben Sie uns die Chance Menschen in Not zu helfen, die sich nicht mehr selbst helfen können. Helfen Sie uns das Leben am Bodensee sicherer zu machen.
Wo gibt es weitere Informationen und Bilder zur Arbeit der Strömungsretter:
Für alle Interessierten haben wir eine kleine Sammlung von Bildern aus unserer Ausbildungszeit und von einigen der letzten Übungen auf unserer Internetseite zusammengestellt (https://bermatingen-markdorf.dlrg.de/retten/stroemungsretter.html). Für weitere Fragen dürfen Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. Gerne begrüßen wir Sie auch in unseren Stationen in Friedrichshafen, Meckenbeuren oder in Meersburg, um einen tieferen Einblick in unsere Arbeit zu geben.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

In unserer DLRG Ortsgruppe Bermatingen/Markdorf arbeiten wir an dem Aufbau einer Einsatzgruppe. In diesem Zuge wurden bereits fünf Rettungsschwimmer über ein Jahr zu Strömungsrettern ausgebildet. Diese Strömungsrettergruppe soll für erhöhte Sicherheit im Hinterland des Bodensees sorgen. Eine schnellere Verfügbarkeit kann im Falle eines Unfalls entscheidend sein. Dies kann jeden zu jeder Zeit treffen.
Ohne Schutzausrüstung und Einsatzmaterial ist eine Rettung allerdings ausgeschlossen. Als ehrenamtlicher Verein verfügen wir nicht über ausreichend finanzielle Mittel, jedoch über entsprechend qualifiziertes Personal. Helfen Sie uns den letzten Schritt zur aktiven Einsatzgruppe zu ermöglichen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Kosten für eine komplette Strömungsretterausrüstung (Neoprenanzug, Wildwasserweste, Helm, Schuhe, Handschuhe, Messer und Wurfsack) belaufen sich auf 740€. Für unsere fünf ausgebildeten Strömungsretter ergibt sich eine Gesamtsumme von 3700€. Durch ein DLRG-internes Förderprogramm erhoffen wir uns, einen Großteil als Zuschuss zu bekommen. Durch die beiden Gemeinden Bermatingen und Markdorf wurden uns 1000€ zugesprochen. Somit fehlen noch in etwa 1000€. Da wir als ehrenamtlicher Verein über keine finanziellen Mittel verfügen, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.
Geplant ist, die Ausrüstungen sobald als möglich bei einem Spezialhändler zu beschaffen.
Falls wir unser Spendenziel nicht erreichen können, müssen wir in private Eigenleistung gehen oder die Beschaffung auf unbestimmte Zeit verzögern.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die DLRG ist für den Wasserrettungsdienst zuständig. Mit rein ehrenamtlichen Helfern arbeiten wir rund um die Uhr für die Sicherheit am und im Wasser.
Zur Rettung in fließenden Gewässern wurde die Fachgruppe Strömungsrettung gegründet.
Wir sind ein junges Team aus fünf ausgebildeten Strömungsrettern der DLRG Ortsgruppe Bermatingen/Markdorf. Unsere motivierte Gruppe aus vier Mädels und einem Jungen ist die erste in der Region Bermatingen/Markdorf. Die nächste Generation befindet sich bereits in der Ausbildung.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Herzlichen Dank an alle die unser Projekt unterstützt haben. Den gespendeten Betrag werden wir demnächst in unsere Ausrüstung investieren. Mit den Zuschüssen aus dem DLRG Förderprogramm sollte mehr

Unterstützer:

  • profile

    Anonym

    € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 250.00
  • € 100.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 25.00
  • profile

    Anonym

    € 25.00
7 Unterstützer
600 € von 1.000 €
60%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 20.07.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Spendenprojekt

Was bedeutet das?

Projektträger

Kategorie